Zalandos Connected Retail in Schweiz gestartet
Zalandos Connected Retail

09.06.2021 | Zalando bietet ab sofort ‚Connected Retail‘ in der Schweiz an und baut damit ihre Lösung zur Integration von Off- und Online weiter aus. Schweizer Einzelhändler:innen können ihre Geschäfte mit Zalando verbinden und ihre Produkte online an Kund:innen der Plattform anbieten. Zalando bietet darüber hinaus in der Schweiz ein reduziertes Provisionsmodell an und zahlt Verkaufserlöse wöchentlich aus, um die Liquidität der Partner:innen zu maximieren. Der lokale Einzelhandel wird von der Schweizerischen Post als Logistikpartner bei der reibungslosen Anbindung und Abwicklung, wie die Abholung, den Versand sowie dem Rückversand der Pakete unterstützt. „Die Schweiz stellt einen unserer wichtigsten Märkte dar. Wir freuen uns, über Connected Retail nun auch mit den Schweizer Detailhändler:innen zusammen zu arbeiten. So können sie direkt an Millionen Zalando-Kund:innen online verkaufen”, so Carsten Keller, VP Direct to Consumer bei Zalando und Geschäftsführer der Connected Retail GmbH. „So wird der Weg in die Online-Welt für Händler:innen einfach, schnell und profitabel. Durch die Anbindung der lokalen Sortimente Schweizer Detailhandelspartner:innen an die Zalando-Plattform steigern wir außerdem unsere ,Swissness’ und schaffen gemeinsam ein noch relevanteres Erlebnis für unsere Schweizer Kund:innen.”

Connected Retail stellt einen zentralen Bestandteil von Zalandos Plattformstrategie dar, mit dem Einzelhändler:innen eine durchschnittliche Umsatzsteigerung von bis zu 60 Prozent pro Quadratmeter Ladenfläche erzielen können. Einzelhändler:innen haben so die Möglichkeit, ihre Geschäfte zeitnah, unkompliziert und kostenfrei anzubinden. Zalando stellt die Software zur Anbindung, Online-Inhalte und Marketingmaßnahmen, Zahlungsmöglichkeiten, Kund:innenbetreuung und persönliche Account Manager:innen sowie viele weitere Services zur Verfügung. Mit der Einführung des Connected Retails will Zalando die Beziehung zu seinen Schweizer Kund:innen weiter stärken. Neben saisonaler soll das Angebot durch die Zusammenarbeit mit dem lokalen Einzelhandel ein breites, lokales Sortiment bereithalten. So können Schweizer Zalando Kund:innen schon bald lokale Geschäfte direkt unterstützen, indem sie die Filteroption ‚Lieferung aus einem Geschäft‘ nutzen. „Connected Retail bedeutet mehr Lokalität im textilen Onlineangebot in der Schweiz – die Kund:innen können über Zalando bei lokalen Händler:innen bestellen. Die angeschlossenen Händler:innen können von der hohen Frequenz auf Zalando profitieren und Zusatzumsätze generieren – nicht nur regional sondern auch national. Die Verschmelzung von Online- und Offline-Handel macht damit einen weiteren Schritt und das Connected Retail-Programm sehen wir als Chance für viele Detaillist:innen mit bislang wenig Online-Umsatz”, so Patrick Kessler, Geschäftsführer des Handelsverband.swiss.

Zalando wird in diesem Jahr über alle aktiven Märkte hinweg 50 Millionen Euro in sein Connected Retail-Programm investieren. Bis zum Ende dieses Jahres sollen dadurch in allen Connected Retail-Märkten über 6.000 Geschäfte an die Plattform angebunden werden. Aktuell umfasst das Netzwerk über 4.000 aktive Stores verteilt auf elf europäische Märkte.

zalando.ch

Bild oben: Zalando Connected Retail Moodbild

Bild unten (v.l.n.r.): Carsten Keller und Patrick Kessler

 

09.06.2021