Windsor setzt verstärkt auf Expansionsstrategie im Ausland

15.12.2022 | Die Premiumwear-Marke Windsor präsentiert zwei neue Vertriebsagenturen, die die Brand ab sofort in Belgien und in den USA vertreten werden. Für den belgischen Markt zeichnet künftig die Antwerp Fashion Agency/Royal & Loyal verantwortlich, die neben Windsor im Portfolio außerdem die Premium-Labels wie Tramarossa, Duno, Myths und Daniele Fiesoli vertritt.

Expansion auf Übersee

Nachdem Windsor bereits vor drei Jahren mit dem Start der Marke in Kanada seine Expansionsstrategie außerhalb des europäischen Kontinents angegangen ist, wird diese nun auch in den USA von der New Yorker Agentur JAMCC weitergeführt. JAMCC startet zur aktuellen Orderrunde Herbst/Winter 2023 und agiert von ihrem Showroom am Broadway. Für die Zukunft sind zudem Messeauftritte in Chicago und Dallas geplant. Die Agentur wird von drei erfahrenen Branchen-Connaisseurs geführt.  Allen voran Geschäftsführer Anthony Lucia, der zuvor als CEO von Hugo Boss, CEO von G-Star RAW und CEO von Escada tätig war; Andrew Weisbrot, ehemaliger SVP von Zanella sowie ehemaliger Geschäftsführer von Brioni und ehemaliger Senior Director von Hugo Boss mit Stationen im Einzelhandel bei BOYDS und Garmany; und Paul Buckter, ehemaliger CEO von Brioni sowie SVP bei Hugo Boss und vorheriger Wholesale Director von Canali mit Stationen im Einzelhandel bei Barneys und Bloomingdales. Anthony Lucia, Geschäftsführer JAMCC über die neue Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr, mit Jan Mangold und Bettina Wirth, Head of International Sales, zusammenzuarbeiten und diese großartige Kollektion in die Vereinigten Staaten zu bringen. Andrew, Paul und ich glauben, dass Windsors modernes Konzept hervorragend in den US-Markt passt und eine großartige Ergänzung für unser Markenportfolio darstellt.“ Jan Mangold, Managing Director Windsor, ergänzt: „Zusammen mit unseren Partner:innen vor Ort werden wir uns auf unabhängige Luxus-Einzelhändler:innen in den großen Städten und ausgewählte Luxus-Department-Stores konzentrieren. Das Team um Anthony Lucia verfügt über genau die richtige Erfahrung und Kontakt, um diesen Plan zu verwirklichen. Für mich persönlich wird ein Traum wahr, denn ich habe vor fast zwanzig Jahren meine Karriere in der Modebranche bei Hugo Boss in New York gestartet. Ich kann es nicht erwarten, unsere Kollektionen im Winter 2023 dort in den Läden zu sehen.“

Neustart auf der Pitti

Neben den neuen Vertriebsagenturen kehrt Windsor im Januar nach acht Jahren Abwesenheit auf die Pitti Uomo in Florenz zurück. Vom 10. bis 13. Januar 2023 präsentiert sich die Marke auf 150 Quadratmetern im Cavedio im Untergeschoss des Padegio Centrale gegenüber von Brunello Cucinelli. Für den Stand zeichnet Liganova aus Stuttgart verantwortlich. Neben der neuen Menswear-Kollektion Herbst/Winter 2023 steht für Windsor vor allem die Recycled Cashmere-Kapsel im Fokus der Messe. „Die Welt ist eine andere und auch die Modebranche hat sich massiv verändert. Windsor men steht stärker und internationaler da als je zuvor. Und insbesondere durch den Wegfall von Z Zegna und die drastischen Preissteigerungen diverser Luxus-Labels sehen wir große Chancen, um international noch stärker und dynamischer zu wachsen. Das dokumentieren wir auch durch unseren Markteintritt in die USA. Aber dafür ist auch die Pitti das perfekte Forum. Ich bin sehr dankbar und stolz, dass uns die Messeverantwortlichen für unsere Rückkehr eine so besondere Fläche zur Verfügung gestellt haben“, kommentiert Jan Mangold die Rückkehr nach Florenz.

windsor.de

Bild oben (v.l.n.r.): Kollektionsbild h/W 2023 Menswear Windsor und Jan Mangold

 

15.12.2022