Triumph: Werke und Vertriebszentren mit GOTS und GRS zertifiziert
Triumph AW 2022

10.06.2022 | Der Bodywear- und Dessous-Spezialist Triumph hat bekannt gegeben, dass alle seine selbst betriebenen Hauptproduktionsstätten sowie zentralen Vertriebszentren entsprechend dem Global Organic Textile Standard (GOTS) und dem Global Recycled Standard (GRS) zertifiziert wurden.

Ab Sommer 2023 GOTS- und GRS-zertifizierte Produkte

Zu den Zertifizierungen folgen im Frühjahr/Sommer 2023 die ersten vollständig GOTS- und GRS-zertifizierten Produkte. Bis 2025 plant das Unternehmen 60 bis 80 Prozent seiner Produkte aus zertifizierten nachhaltigen Hauptmaterialien herzustellen. Martin Kemmler, Global Head of Supply Chain Triumph, erklärt: „Als Unternehmen alle Anforderungen der GRS- und GOTS-Zertifizierungen zu erfüllen ist ein großer Erfolg für uns als verantwortungsbewusstes Familienunternehmen. Wir wissen, wie wichtig nachhaltige Materialien und Herstellungsmethoden sowie Transparenz in der gesamten Lieferkette gerade auch für unsere Kund:innen und Geschäftspartner:innen sind. Wir arbeiten jeden Tag daran, unsere CO2-Bilanz zu reduzieren.“

GOTS und GRS sind anerkannte, internationale Zertifizierungsprogramme in der Textilbranche, die zur Verbesserung der Nachhaltigkeit der verwendeten Materialien innerhalb der gesamten Lieferkette beitragen sollen. Beide Standards umfassen ebenfalls die Prüfung der Umwelt- und Sozialverträglichkeit der Anlagen, die an der Produktion und am Vertrieb von GRS- und GOTS-zertifizierten Produkten beteiligt sind.

triumph.com

Bild: Triumph Style ‚Flex Smart‘ aus der Kollektion H/W 2022

10.06.2022