TM Interview: Dezerved – Retter der Bonusmeilen
Dezerved Dominic Hofer

12.04.2021 | Die Corona-Krise hat alle schwer getroffen, unter anderem auch die Reise- und Einzelhandelsbranche und vor allem die Fluglinien. Der zu Loylogic gehörende, im März dieses Jahres an den Start gegangene Marktplatz ‚Dezerved‘ bietet eine Antwort auf die Herausforderungen dieser Branchen. Als erster Online-Marktplatz verbindet Dezerved Treueprogramme von beispielsweise Fluggesellschaften mit exklusiven Angeboten und Deals. Marken erhalten über die neue Plattform einen direkten Zugang zu einer geschlossenen Community, deren Mitglieder exklusive Angebote mit der Kombination aus Punkten oder Meilen und einem Geldbetrag erwarten. TM TextilMitteilungen sprach im Interview mit Dominic Hofer, Gründer und CEO von Loylogic sowie Dezerved über den neuen Marktplatz und welche Ziele diese verfolgt.  

Dezerved ist ein neuer Marktplatz, der die angesammelten Miles-&-More-Meilen rettet – so die Kurzfassung. Erklären Sie unseren Leser:innen bitte kurz Ihr Konzept und warum auch Fluggesellschaften davon profitieren?

Dezerved ist eine neue, nur für Exklusiv-Mitglieder zugängliche Plattform, die Treueprogramme und andere Kund:innen einer geschlossenen Community mit exklusiven Angeboten von Luxusmarken verbindet. Mitglieder können Treuepunkte, die sie über ein teilnehmendes Treueprogramm gesammelt haben, mit Bargeld kombinieren, um Artikel zu einem vergünstigten Preis zu kaufen, wodurch der Wert ihrer Punkte maximiert wird. Gleichzeitig haben Marken einen direkten Zugang zu konsumkräftigen, wohlhabenden Verbraucher:innen in einer geschlossenen Community, die es ihnen ermöglicht, Rabatte anzubieten, ohne den Markenwert zu beschädigen. Gerade für Luxusmarken ist es wichtig, exklusive Angebote immer nur an eine geschlossene Gruppe zu richten und so den Markenwert zu schützen. Top Marken bieten reduzierte oder rabattierte Preise immer nur den Stammkund:innen an und niemals allen Verbraucher:innen.

Zu Fluggesellschaften muss man wissen, dass ihre Vielfliegerprogramme einen großen Teil des Unternehmenswerts ausmachen. Der Erfolg solcher Programme ist davon abhängig, dass auch regelmäßig gereist werden kann und damit Meilen gesammelt und ausgegeben werden können. Sind weniger Meilen im Umlauf, sinkt der Wert der Prämienwährung, was sich wiederum auf den Unternehmenswert auswirkt. Treueprogramme, die eine Partnerschaft mit Dezerved eingehen, erhöhen ihre Meilen- beziehungsweise Punktewerte und senken die Kosten bei der Einlösung der Meilen. Das verhilft den Fluggesellschaften zu mehr Liquidität.

Es ist der erste Marktplatz, der Marken direkten Zugang zu einer geschlossenen Kunden-Community bietet, entstanden aus der Pandemie heraus. Wie lange hat es von der Idee bis zum Launch gedauert?

Als die Pandemie im letzten Jahr ausbrach, erkannten wir, welche katastrophalen Auswirkungen auf den Reiseverkehr zukommen würden. Wir sahen die drohende Liquiditätskrise für Fluggesellschaften und ihre Kundenbindungsprogramme voraus und wussten, dass wir etwas tun mussten. Wir begannen also schon im März 2020, die Plattform zu konzipieren und zu planen. In den ersten Wochen und Monaten der Pandemie saßen wir häufig zusammen, es gab die sogenannten ‚Saturday Calls‘, in denen wir oft stundenlang an der Lösung feilten. Dezerved wurde parallel zu unseren regulären Geschäftsaktivitäten entwickelt, weshalb wir auf die Samstage ausweichen mussten. Am 10. März 2021 – also ziemlich genau ein Jahr später – fand dann nun endlich der Launch von Dezerved statt.

Weitere Partnerschaften mit anderen Treueprogrammen, zum Beispiel Hotels, sind geplant und lassen vermuten, dass Sie mit Dezerved noch viel vorhaben? Wie sieht die Zukunft für Dezerved demnach aus?

Partnerschaften mit Hotels bieten wir schon seit dem Launch Anfang März an. Zum Beispiel kann man für das mehrfach zum besten Hotel der Welt gekürten Nihi Sumba in Indonesien einen Voucher im Wert von 4.200 US Dollar für ca. 2.300 Euro erwerben. Auch die Six Senses Hotels und viele weitere sind bereits im Portfolio. Im März haben wir die Plattform mit einem kuratierten Angebot an Partner-Marken gestartet, es kommen aber ständig neue hinzu. Im April werden Mitglieder von Dezerved beispielsweise auch Angebote von Bang&Olufsen, Sennheiser oder Adidas vorfinden. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen. Wir informieren aber auch über einen Newsletter die neuesten Angebote.

Unser Ziel bei Loylogic ist es, Dezerved.com zur bevorzugten Anlaufstelle für Mitglieder von Treueprogrammen zu machen, wo man dank Meilen und Punkten Zugang zu exklusiven Angeboten erhält und einen großartigen Wert für die geleistete Firmentreue schöpft. Für Brands soll Dezerved als Self-Service-Marktplatz ein weltweit führender Vertriebskanal werden.

dezerved.com

Bild oben: Dominic Hofer

Bild unten: Dezerved-Logo

12.04.2021