Supreme Women&Men Düsseldorf: Individualität unterstützen

02.02.2024 |Die Veranstalter der vom 26. Januar bis zum 29. Januar initiierten Supreme Women&Men Düsseldorf blicken positiv auf die vergangene Edition zurück. Sie heben insbesondere die gegenwärtige Marktdynamik, die einen Strukturwandel in der Messelandschaft erfordert, hervor und resümieren, dass die Veranstaltung insbesondere den Bedürfnissen und Anforderungen des Handels, der Lieferanten, Aussteller:innen und Einkäufer:innen entgegenkommt.

Zufrieden auf allen Ebenen

Die Initiatoren der Orderplattform führen weiter aus, dass Einkäufer:innen bewusst mehr Zeit auf der Fläche eingeplant haben. Für sie als Veranstalter bedeutet vor der Messe auch nach der Messe, da der nationale und internationale Scouting-Prozess von Neuem beginnt. Marken und Hersteller werden identifiziert, bewertet – nicht nur hinsichtlich Produkte und Qualitäten, sondern auch in Bezug auf Preislagen –, um ein homogenes, interessantes Portfolio für die Einkäufer zu schaffen. Dabei bestimmen 75-80 Prozent der Stammaussteller:innen die Supreme Women&Men und werden immer wieder durch etwa 20 Prozent neue Marken ergänzt, um innovative Impulse für die Branche zu setzen.

Das Mode-Rad weiterdrehen

Aline Müller-Schade, Geschäftsführende Gesellschafterin, The Supreme Group, fasst zusammen: „Mein Team und ich nehmen die Veränderungen der Branche auf, analysieren sie und richten unsere Orderplattform danach aus, ohne dabei unsere Wurzeln zu verlieren, mit der wir uns seit 2007, also seit nunmehr 16 Jahren, einen festen Namen in der Modebranche gemacht haben. Unser Erfolg basiert genau darauf, dass wir uns nicht immer wieder neu erfinden müssen, sondern auf die Bedürfnisse unserer ‚Kunden‘ eingehen, sie in ihrer Individualität unterstützen und ihnen auf unseren Flächen genau das Markenumfeld bieten, das sie für ihren Erfolg brauchen. Wir netzwerken konsequent das ganze Jahr über, arbeiten eng mit Produzenten und Agenturen zusammen und schaffen so die bestmöglichen Synergien, damit sich das Mode-Rad weiterdreht. Dabei leben wir bewusst nicht den Gigantismus, den es früher in der Branche gab, und vergrößern uns auch nicht, sondern selektieren vorab, was im Markt Begehrlichkeit weckt.“

In den vier Veranstaltungstagen wurden viele Einkäufer:innen und Händler:innen aus Österreich und der Schweiz registriert, die seit vielen Jahren in Düsseldorf nicht mehr anwesend waren. Darüber hinaus fanden sich Besucher:innen aus unter anderem Korea, Irland, Island, Griechenland, Ukraine, Kasachstan und Japan zur Supreme Women&Men Düsseldorf ein. Die kommende Sommerausgabe, Saison Frühjahr/Sommer 2025, findet vom 26. bis 29.Juli 2024 statt.

thesupremegroup.de

Bild: Einblick in die Supreme Women&Men Düsseldorf/Credit: ©Capture Island

02.02.2024