02. Dezember 2014  |  TM-digital Messen & Märkte
Mit einem spannenden Marken-Portfolio und einer starken Resonanz aus dem Ausland startet die fünfte Supreme Kids in die neue Saison Herbst/Winter 2015/2016.  Vom 25. bis 27. Januar präsentiert sich die etablierte Kindermodemesse im MTC world of fashion, Haus 1 in München.
Erstmalig wurde die Tagesabfolge geändert. Mit der neuen Tagesfolge von Sonntag bis Dienstag fügt sich die Supreme Kids in den europäischen Kindermodemessekalender ein und sichert, dass es zu keinen Überschneidungen mit anderen Kindermodemessen im Januar kommt.
Sowohl die nationale als auch internationale Wahrnehmung der Supreme Kids als erfolgreiche und wichtige Messe im Bereich Kindermode ist stärker als zuvor. „Der Zulauf vor allem von Marken aus dem europäischen Ausland wie Italien, Frankreich und Skandinavien ist seit der letzten Messesaison im Juli 2014 sehr spürbar. Aber auch nationale Marken möchten sich zur Supreme Kids zeigen. Wir können unser Markenportfolio nochmals erweitern und ausarbeiten. So zeigen wir dem Handel eine ausgesuchte Mischung an spannenden Labels, Newcomern, bekannten Marken und den neuen Trends. Zudem freuen wir uns über aktive Anfragen aus dem internationalen Kindermodemarkt. Erstmalig begrüßen wir cofucu aus Japan. Auch haben wir ein tolles neues Kinderlabel aus Los Angeles-  Lauren Moshi -zu Gast “, so Martina Westermeier, Projektmanagerin der Supreme Kids. „Die Supreme Kids hat seit zweieinhalb Jahren eine tolle Entwicklung gezeigt und bietet dem Handel eine sichere Orderplattform mit tollen Kollektionen.“
Neben vielen bekannten Labels, die schon seit Saisons Aussteller der Supreme Kids sind, konnte die Messe auch wieder einige Neuaussteller gewinnen. Die Marke Chiemsee aus Süddeutschland wird erstmalig in der Denim Halle präsent sein. Ebenfalls neu auf der Messe sind: catimini, Nyani, Ginger and Ruby, Twinlife, Carodel, CMP F.ILL, PALLADIUM, Bana & Co, Joules, Colorado Jeanswear, Noukies, Plui Plui, Lupaco, Ninni Vi, Pilguni und viele mehr.
Insgesamt erwartet die Supreme Kids circa 140 Aussteller mit rund 400 Kollektionen.
Die Aufplanung der letzten Saison wird beibehalten. So finden sich im 2. Obergeschoss neben den Kinderluxusmarken auch die Accessoires- und Schuhlabels. Die Denimanbieter u.a. Pepe Jeans, Levi´s, Replay, Absorba, Small Rags werden in der Halle 5 ausgestellt und die Vielzahl an skandinavischen Brands wie Blade & Rose, Maxomorra, 4Funkyflavours und Joha sind in der Halle 4 inszeniert.
www.munichfashioncompany.de

02.12.2014