Michael Kors verabschiedet sich vom regulären Fashionshow-Kalender

17.06.2020 | Der US-amerikanische Designer Michael Kors hat jetzt bekannt gegeben, dass die Modenschau seiner Marke nicht im September im Rahmen der New Fashion Week stattfinden wird, sondern irgendwann zwischen Mitte Oktober und Mitte November dieses Jahres. Derzeit werde noch an dem Showkonzept gearbeitet. „Wir designen und produzieren eine Frühjahr-/Sommerkollektion, die wir zu einem späteren Zeitpunkt präsentieren werden“, erklärt Michael Kors.

Lee Cooper eröffnet Shop-in-Shops

17.06.2020 | Das britische Denimlabel Lee Cooper setzt nach dem Lockdown auf einen Neustart im Einzelhandel. Das Brand legt dabei mit seinem Shop in Shop Konzept bei Modepark Röther in den Standorten Villingen-Schwenningen, Augsburg, Heilbronn und Schwäbisch-Gmünd. Weitere Shops sollen bald folgen. Das Design des Shop in Shop Konzepts zeichnet sich durch moderne und cleane Elemente aus. Das Herzstück bildet – entsprechend den Wurzeln des Labels – eine Londoner Telefonzelle.

Gerry Weber bekommt neue Kreativleitung

17.06.2020 | Das Modeunternehmen Gerry Weber hat für seine Marken Taifun und Samoon eine neue Kreativleitung verantwortet. Ab sofort zeichnet sich Elena Weege als Director Product Management für die beiden Marken verantwortlich. Zuvor war die 34-Jährige fünf Jahre als leitende Produktmanagerin für den Damenmode-Hersteller Alba Moda tätig und entwickelte die Handschrift der Bereiche Business und Trend entscheidend weiter.

Gang mit neuer Vertriebsagentur

17.06.2020 | Ab sofort wird das Label Gang in Süd-Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland von Simone Löw und ihrer Agentur Fashion Artists vertreten, die bereits seit 15 Jahren in Baden-Württemberg für Gang tätig ist. „Wir freuen uns, mit unserer langjährigen Vertreterin Simone Löw eine sehr gute Lösung gefunden zu haben, die Gang bestens kennt und die gute Zusammenarbeit mit den Kunden in bewährter Weise fortführen wird“, so Roberto Chini, Inhaber von Gang.

Timberland: Neuer Senior Sales Representative

17.06.2020 | Anfang Mai hat Alexander Schlosser die neue Position als Senior Sales Representative bei Timberland übernommen und wird in dieser Funktion zukünftig die zehn strategisch wichtigsten Accounts in der Region DACH aus dem Bereich Footwear und Fashion betreuen. „Wir sind glücklich darüber, mit Alexander Schlosser einen Branchenprofi für uns gewonnen zu haben.

Zalando definiert Nachhaltigkeitsziele bis 2025

16.06.2020 |Im Einklang mit dem Pariser Abkommen von 2015 möchte Zalando das deklarierte Ziel von 1,5 Grad Celsius bis 2025 erreichen. Genauer bedeutet das: 80 Prozent Reduktion der betrieblichen CO2-Emission bis 2025. Zusätzlich erklärt Zalando, werde es die Kohlenstoffemissionen aus der Eigenmarkenproduktion um relative 40 Prozent reduzieren. Zalando arbeitet in diesem Kontext mit der unabhängigen Organisation SBT (Science Based Target) zusammen – übrigens als erste Plattform weltweit.

Pandora verwendet ab 2025 ausschließlich recyceltes Silber und Gold

16.06.2020 |Noch in 2020 wird Pandora in seinen zwei Fertigungsstätten in Thailand nur noch Strom aus erneuerbaren Energien nutzen und bis 2025 soll das gesamte Unternehmen - inklusive Stores, Distribution Center und Büros – klimaneutral sein. 2025 ist ein nachhaltiges Stichjahr für den Schmuckhersteller, denn bis dahin wird sämtlicher Schmuck aus recyceltem Silber und Gold produziert. Bereits 2019 stammten 71 Prozent des verwendeten Silbers und Gold aus Recyclingmaterial.

Lycra x Südwolle: Coolmax EcoMade Technologie

16.06.2020 | The Lycra Company und die Südwolle Group bringen in einer Kollaboration eine neue Technologie für Wolle auf den Markt. Die GRS-zertifizierten Langstapelfasern Coolmax EcoMade lassen sich mit Wolle verarbeiten, ohne die natürlichen Eigenschaften der Wolle zu beeinträchtigen. Die neue Technologie ermöglicht einen schonenden Färbeprozess bei niedrigen Temperaturen mit weniger Energieaufwand.

Armedangels: Greta Meyza ist neuer Head of Wholesale

16.06.2020 | Greta Meyza soll Armedangels im Bereich Wholesale in Zukunft zu mehr Präsenz verhelfen. Im Januar 2020 hat die Fair Fashion Brand auf der Neonyt bereits ihre Shop-in-Shop Systeme dem Fachpublikum präsentiert unter dem Slogan: It’s time to make a difference. Meyza war zuletzt als Bereichsleiterin Vertrieb für die Katag AG tätig. Mit ihrem breit angelegten Netzwerk möchte sie Armedangels stärker in Modehäusern präsentieren.

Another me macht keine Kompromisse mehr

16.06.2020 | Bianca Löhr, Gründerin von Another me, hat zwanzig Jahre lang in einem Konzern gearbeitet, in dem jährlich 24 Kollektionen der hauseigenen Normalität entsprochen haben. „Profit versus Values“, erklärt Löhr. „Bei Another me liegt die Core Collection bei 70 Prozent Beständigkeit und somit Essentials. Außerdem sind die Materialien seit 2020 zu 100 Prozent natürliche Ressourcen aus ökozertifizierter Produktion.

Seiten