Wäsche und mehr verschiebt Termin in den Februar

02.07.2020 | Aufgrund der aktuellen Situation bedingt durch die Corona-Pandemie, hat die Fachmesse Wäsche und mehr ihren angedachten Termin für die kommende Ausgabe, die im August stattfinden sollte, nun auf Februar 2021 verschoben. Der Veranstalter sehe unter den aktuellen Bedingungen keine Möglichkeit, die Ordermesse für Wäsche, Dessous und Bademode in der gewünschten Form stattfinden zu lassen.

Colours & Sons: Neue Vertriebsstrukturen

02.07.2020 | Das Modeunternehmen Colours & Sons hat innerhalb des Unternehmens Veränderungen vorgenommen und unter anderem einen neuen Vertriebsleiter ernannt. Seit dem 1. Juli ist Fabian Funck der neue Head of Sales und unterstützt in der neu geschaffenen Position die Geschäftsführung von Inhaber Guido Schmitz. Der Vertrieb für Nordrhein-Westfalen und Norddeutschland wird von nun an von der Agentur Kaufbetrieb mit Sitz in Düsseldorf und Hamburg betreut.

s.Oliver mit neuem Global Director Retail

02.07.2020 | Als neuer Global Director Retail bei der s.Oliver Group hat Andreas Kaczmarczyk die Nachfolge von Markus Schulze angetreten. Dieser hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. „Wir bedanken uns herzlich für das große Engagement von Markus Schulze und bedauern seine Entscheidung. Zugleich freuen wir uns, dass wir mit Andreas Kaczmarczyk bereits eine geeignete Nachfolge gefunden haben.

Atelier Torino präsentiert neue Markenwelt

02.07.2020 | Unter dem Slogan ‚Be modern men‘ präsentiert sich das Modelabel Atelier Torino mit einer neuen Markenwelt und richtet sich an eine jüngere Zielgruppe.

Fabric Days anstelle von Munich Fabric Start und Blue Zone

01.07.2020 | Die Veranstalter der Munich Fabric Start und Bluezone haben nun beide Events abgesagt. Noch vor zwei Wochen hatten die Organisatoren angekündigt, dass man den Termin vom 1. bis zum September 2020 trotz der aktuellen Pandemie unter Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen stattfinden lassen wolle. Zu diesem Zweck sollten beide Tradeshows nicht am gewohnten Platz, sondern als Interims-Lösung auf den Flächen der Messe München-Riem stattfinden.

Anja Gockel hält an Standort Berlin fest

01.07.2020 | Die Modedesignerin Anja Gockel initiierte am 30. Juni nach Angaben des Fashion Council Germany als einziges Label im Rahmen der Berlin Fashion Week eine Fashionshow. Gezeigt wurde die neue Sommerkollektion ‚Asuka‘ (übersetzt: Der Duft von Morgen) fand in der Lobby des Hotels Adlon Kempinski statt.

Karl Lagerfeld kooperiert mit Kenneth Ize

01.07.2020 | Im Rahmen der Kollektion Frühjahr/Sommer 2021 präsentiert das Modehaus Karl Lagerfeld eine Kapselauswahl, die es mit dem Designer Kenneth Ize entwickelt hat. Der in Nigeria geborene und in Wien aufgewachsene Ize war 2019 Finalist des LVMH-Preises und hat sich mit seinen Kollektionen, die von traditionellen westafrikanischen Stoffen, speziell von einer Art des Webens, die als ‚aso oke‘ bezeichnet wird, einen Namen gemacht.

Tsatsas setzt auf Hell-Dunkel-Kontraste

01.07.2020 | Die Taschenmanufaktur Tsatsas huldigt in ihrer neuen limitierten Serie ‚Chiaroscuro‘ der gleichnamigen Kunsttechnik aus der Spätrenaissance, bei der Hell-Dunkel-Kontraste zur Betonung von Körper und Formen im Mittelpunkt stehen. Das Designerduo von Tsatsas, Esther und Dimitrios Tsatsas, setzt bei ihrer limitierten Edition auf farblich kontrastierende Naturleder in den Farben Schwarz und Elfenbein.

Rebelle veröffentlicht Re-Sale Report für 2020

30.06.2020 | Der Vintage und Second-Hand Handel hat im Kontext Nachhaltigkeit hinsichtlich Ressourcenschonung in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Rebelle ist eine der führenden E-Commerce-Plattformen für hochwertige Second-Hand-Mode. Laut des gerade von Rebelle veröffentlichten Re-Sale Reports ist nachhaltiges Kaufverhalten eines der ausschlagendgebenden Argumente beim Kauf von Vintage und Second-Hand Mode.

Jack Wolfskin CEO Harris-Jensbach in Aufsichtsrat von Lenzing

30.06.2020 | Melody Harris-Jensbach wurde von der Hauptversammlung der Lenzing AG in den Aufsichtsrat gewählt. Harris-Jensbach ist seit 2014 CEO des Outdoor-Labels Jack Wolfskin und verantwortet in ihrer Position die Weiterentwicklung der strategischen Markenpositionierung und auch die Internationalisierung. Zuvor war sie beispielsweise Produktchefin bei Esprit und Puma. „Ich freue mich über die Wahl in den Aufsichtsrat der Lenzing AG.

Seiten