Saul Nash gewinnt International Woolmark Prize 2022
Saul Nash

27.04.2022 | Der in London erstmals seit zwei Jahren wieder als physische Veranstaltung initiierte International Woolmark Prize 2022 hat mit dem Designer Saul Nash seinen Gewinner. Den Karl-Lagerfeld-Preis für Innovation erhielt das südafrikanische Designduo Mmusomaxwell. Die Gewinner erhalten jeweils AU$200.000 und AU$100.000 sowie kontinuierliche Unterstützung durch die Industrie und die Einzelhandelspartner des Woolmark Prize. Zu der Expertenjury, die die Gewinner ausriefen, gehörten dieses Jahr Ben Gorham, Carine Roitfeld, Edward Enninful OBE, Ibrahim Kamara, Marc Newson CBE, Nadège Vanhee-Cybulski, Naomi Campbell, Pieter Mulier, Riccardo Tisci, Shaway Yeh, Sinéad Burke und Tim Blanks.

Merinowolle modern interpretiert

Der in London ansässige Designer Saul Nash überzeugte die Jury mit seiner besonderen Verwendung von Merinowolle. „Jeder hat großartige Arbeit geleistet und hätte ein Gewinner sein können", sagte Riccardo Tisci. „Aber was Saul gemacht hat, der aus dem Ballett kommend, Lycra durch Wolle zu ersetzen, war wirklich unglaublich." In seiner Kollektion hebt Nash die Vorteile von Merinowolle für Aktivbekleidung hervor und ermöglichte ihm die Entwicklung von Materialien, die die Qualität seiner Designs beeinträchtigen. Mit dem Schwerpunkt auf der Minimierung von Abfall und der Betonung von Bewegung stellt Saul Nashs moderne Interpretation von Strickwaren eine neue Ebene bei Sportbekleidung dar. „Worte können nicht beschreiben, was dies für mich bedeutet", erklärt Saul Nash nach der Sieger-Bekanntgabe. „Ich bin ich so dankbar für das, was ich in den letzten acht Monaten erreicht habe. Dies ist wirklich die Kirsche auf dem Sahnehäubchen für alles, was Woolmark für mich getan hat."

Leidenschaft, Mut und Engagement

Die mit dem Karl-Lagerfeld-Preis ausgezeichnete Kollektion von Mmusomaxwell hat sich verpflichtet, die Umweltauswirkungen zu reduzieren und die traditionelle Handwerkskunst zu verbessern. Durch die Beschaffung lokaler Rohstoffe und die durchgängige Produktion verfolgt die Brand einen handwerklichen Ansatz für seine Kollektion. Jeder Artikel fördert die achtsame Produktion in kleinen Serien durch den Einsatz lokaler Handwerker, um übermäßigen Konsum entgegenzuwirken und eine bessere Rückverfolgbarkeit der Produkte zu ermöglichen. Die Jury lobte das Design-Duo für seine Leidenschaft, seinen Mut und sein Engagement.

Der diesjährige Supply Chain Award, mit dem ein herausragender Beitrag eines Handelspartners gewürdigt wird, wurde an das in den Niederlanden ansässige Unternehmen Knitwear Lab, ein Forschungs- und Wissenszentrum für innovative, designorientierte und nachhaltige Lösungen für Strickwaren, verliehen.

woolmarkprize.com

Bild oben: International Woolmark Prize 2022 Gewinner Saul Nash

Bild unten (v.l.n.r.): Model mit Kreation von Saul Nash, Saul Nash sowie das Designduo Mmusomaxwell mit Model und ihrer Kreation in der Mitte

Bildcredits: Lillie Eiger 

27.04.2022