Zum 24. Mal eröffnete die PREMIUM vom 08. – 10. Juli 2014 die Frühjahr/Sommer 2015 Saison und präsentierte ein sorgfältig kuratiertes internationales Portfolio bestehend aus 900 Brands und 1500 Kollektionen. Mit gleichbleibend hoher Frequenz war die Besucherresonanz auf der Premium unverändert gut. Der Anstieg internationaler Besucher beruht auf der erhöhten Frequenz aus Südeuropa, speziell Italien, sowie aus Übersee. Der Andrang an den ersten beiden Messetagen enorm, so dass es teilweise zu Wartezeiten bei der Akkreditierung kam. 73 Prozent der Besucher insgesamt kamen aus dem Ausland; 27 Prozent aus Deutschland, 22 Prozent aus Südeuropa, 21 Prozent aus Frankreich & Benelux 12 Prozent aus Übersee, vier Prozent Österreich & Schweiz, 5 Prozent UK & Irlan, fünf Prozent Skandinavien und vier Prozent Osteuropa.
Für die bevorstehende Herbst/Winter 2015/16 Saison führt die Premium zwei Innovationen ein. Zum Einen findet die PREMIUM vom 19. – 21. Januar 201 mit Start am Montag statt. Zum anderen werden in der neuen Halle 8 die beiden neuen Segmente New Luxury und Pre-Collections gelauncht, die das Angebot der PREMIUM inhaltlich ergänzen. Den Fokus auf B2B-spezialisierte Services, Innovationen, interdisziplinäre Events und Know-how-Transfer wird die Premium zur nächsten Saison weiter intensivieren, um dem Handel Impulse für Weiterentwicklung und Positionierung zu liefern. Aufgrund der hohen Nachfrage, wird die SEEK wird zur nächsten Saison weiter ausgebaut. „Premium ist die internationale Leitmesse im hochwertigen Segment und die tragende Säule der Berlin Fashion Week. Die SEEK im Kühlhaus nebenan hat sich zur wichtigsten Plattform Europas für Upper Streetwear entwickelt. Berlin ist und bleibt internationaler Fashion Hot-Spot“, so Premium Geschäftsführerin Anita Tillmann.
Im Anschluss an die Premium trifft die Branche sich auf der Premium Oder Munich, die vom 9. – 12. August in Kooperation mit der Munich Fabric Start ein Premium-Portfolio aus 800 Kollektionen im Münchner MOC präsentiert.

14.07.2014