Pure London startet Kampagne mit United Nations Office
Pure London startet Kampagne mit United Nations Office

29.11.2018 | Im Rahmen der kommenden Messeausgabe von Pure London, die vom 10. bis zum 12. Februar 2019 in London stattfindet, präsentiert die Messe zusammen mit United Nations Office for Partnerships eine Modekampagne, die das Bewusstsein für Mode stärken soll. In dem nachhaltigen Bereich ‚Conscious‘ werden spezielle Installationen gezeigt, die Modemarken hervorheben, die Armut bekämpfen und den Planten schützen wollen, sowie nachhaltig produzieren. „Seit der Lancierung von ‚Conscious‘ und unserer ‚Power of One‘-Kampagne zur Förderung des Wandels in der Modebranche, hat Pure London sich zum Ziel gesetzt, Marken zu fördern, die Nachhaltigkeit in den Vordergrund ihres Geschäfts stellen und eine Plattform für Einzelhändler bieten um aufregende neue ethische Marken zu entdecken und um den wachsenden Erwartungen der Verbraucher gerecht zu werden. Wir sind überglücklich, unsere Partnerschaften mit den Vereinten Nationen über die CFC-Installation und Common Objective fortzusetzen, um den Fokus darauf zu richten, wie bewusste Mode den Wert von Stil neu definiert“, sagt Julie Driscoll, Managing Director bei Pure London. Für die Februar-Show erhalten alle Marken, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen, die Gelegenheit, Muster bei der ‚Conscious Fashion Campaign‘- Installation einzureichen. Die Kleidungsstücke werden mit Tags versehen, um die Besucher und Käufer darüber zu informieren, welche nachhaltigen Entwicklungsziele ihre Marke unterstützt. Zusätzlich veranstaltet die Pure London eine Podiumsdiskussion mit Gastrednern des United Nations Office.

www.purelondon.com

29.11.2018