Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin starten mit zahlreichen Ausstattern
Greenshowroom,  Ethical Fashion Show Berlin, Rekordbeteiligung,Olaf Schmidt

18.01.2017 |Gestern gingen die zentralen Plattformen für grüne Mode, der Greenshowroom und die Ethical Fashion Show Berlin, die während  der Berlin Fashion Week stattfinden, mit einer Rekordbeteiligung von 179 internationalen Modemarken an den Start. Im ausgebuchten Berliner Postbahnhof zeigen internationale Designer ihre nachhaltig produzierten Kollektionen für die neue Herbst-/Winter-Saison 2017/18. Neben Contemporary, Street- und Casualwear, reicht das Angebot bis hin zu Schuhen und Accessoires, die von Gegensätzen und Stilbrüchen dominiert werden und ein Wechselspiel zwischen Sportivität und Glamour zeigen. „Der Postbahnhof ist mit all seinen Möglichkeiten ausgeschöpft. Wir freuen uns über eine erneut gestiegene Resonanz seitens der ausstellenden Labels und eine fantastische Bandbreite“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt. Noch bis einschließlich Donnerstag bieten die Plattformen ein umfangreiches Event-Programm mit Diskussionsrunden, Vorträgen, Führungen, Blogger-Aktionen, Workshops und Modeschauen. Highlight sind die heutigen Catwalk-Shows für geladene Gäste, die von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Energieforum stattfinden. Ausgewählte Marken präsentieren dort vor den Augen prominenter Besucher wie Eva Padberg ihre Kollektionsneuheiten. (Foto: © Thomas Lohnes, Getty Images / Messe Frankfurt)  www.greenshowroom.com, www.ethicalfashionshowberlin.com

18.01.2017 | kw