Deutsches Mode-Institut ernennt Krawattenmann 2018
Deutsches Mode-Institut ernennt Krawattenmann 2018

28.12.2018 | Im Rahmen der Auszeichnung ‚Krawattenmann des Jahres 2018‘ hat das Deutsche Mode-Institut den Schauspieler Lars Eidinger, bekannt aus dem Fernseh-Mehrteiler ‚Babylon Berlin‘, mit dem Titel ausgezeichnet. „Lars Eidinger begegnet uns radikal unverfälscht, obwohl es seine Profession ist, seine Rollen zu wechseln. Mit maximaler Transparenz zelebriert er sich selbst in seinen privaten wie in seinen professionell dargestellten Persönlichkeiten. Damit fördert er auch eine heute wünschenswerte Akzeptanz der Vielfältigkeit des Andersartigen bei Menschen, ohne sich dabei selbst untreu zu werden“, begründete Gerd Müller-Thomkins, Geschäftsführer des Deutschen Mode-Instituts. „Das Tragen einer Krawatte, einer Perlenkette oder lackierter Fingernägel, sein individuelles Styling im Patchwork des Unvermuteten, zeigt einen eigenen, authentischen Stil. Mit enormer Wandlungsfähigkeit und frei von spießigen Genderdebatten entspricht er einem modernen männlichen Typus im 21. Jahrhundert.“ Mit der Auszeichnung möchte das Deutsche Mode-Institut seine persönliche Erscheinung, sein authentisches Auftreten und damit natürlich auch seinen individuellen Kleidungsstil würdigen, bei dem die Krawatte als Detail stilistische Akzente in einem stilsicheren Erscheinungsbild setzt.

www.deutschesmodeinstitut.de

28.12.2018