Streetwearlabel AOD geht an den Start
AOD, Contemporary Streetwear, Pascal Stüsser, Tom Fahrentrapp, Frühjahr/Sommer 2017

22.12.2016 |Zur neuen Frühjahr/Sommer-Saison 2017 präsentiert sich erstmals die neue Contemporary Streetwear-Marke AOD. Die Unisex-Kollektion umfasst 13 Teile, darunter T-Shirts, Longsleeves, Caps, eine Jeansjacke und ein leichter Sommermantel. Alle Produkte werden in Italien produziert und veredelt. Die VK-Preise bewegen sich zwischen 80 und 300 Euro und sind im mittleren bis oberen Segment angesiedelt.

Das Highlight der Frühjahr-/Sommerkollektion 2017 ist der Sommermantel, bei dem das Material Tyvec eingesetzt wurde, das hauptsächlich bei Gebäuden verwendet wird, um diese vor Umwelteinflüssen zu schützen. Der Mantel liegt kühl auf der Haut und ist gleichzeitig wasserabweisend, atmungsaktiv und robust.

AOD wurde 2016 von dem Industriedesignstudent Pascal Stüsser und seinem Partner Tom Fahrentrapp gegründet. Der Firmensitz ist in Köln, den Vertrieb verantworten momentan noch beide Partner. Die Marke bietet ein umfassendes Konzept mit einer klaren und durchdachten Corporate Identity, die mit den Produkten anfängt und sich über die Gestaltung von Layouts und Websites, bis hin zum kleinsten Detail am Packaging und Labeling erstreckt. Pascal Stüsser nennt typische Charakteristiken des Industriedesigns als Hauptinspirationsquelle. Die AOD Frühjahr-/Sommerkollektion 2017 ist voraussichtlich ab März/April 2017 im Onlineshop sowie ab Mai in ausgewählten Stores erhältlich. www.a-o-d.eu

22.12.2016 | dt