Ralph Lauren supportet LGBTQ2-Community mit Kampagne und Kollektion
Ralph Lauren supportet LGBTQ2-Community mit Kampagne und Kollektion

24.06.2020 | Im Rahmen des Pride-Monats präsentiert das Modehaus Ralph Lauren eine zehnteilige, geschlechtsneutrale Polo Pride-Kollektion für Erwachsene und Kinder, die von einer digitalen Kampagne begleitet wird. Das Unternehmen hat sich zu diesem Anlass mit der Stonewall Community Foundation zusammengetan und spendet einen Teil des Kaufpreises für jeden verkauften Artikel, um LGBTQIA+ Organisationen auf der ganzen Welt zu unterstützen. Die Stonewall Community Foundation steht für Personen ein, die die größte Verwundbarkeit innerhalb der Gemeinschaft erfahren, einschließlich Gemeinschaften von Farb- und Transgender, nicht-konforme Geschlechter und nicht-binäre Menschen. Ralph Lauren setzt sich seit 30 Jahren durch Initiativen und finanziellen Hilfen für die Unterstützung und Förderung von LGBTQIA+-Themen ein.

Die digitale Marketingkampagne zeigt Geschichten von Inklusion, Freiheit, Gleichheit und Selbstliebe. Zu den Darstellern zählen Schauspieler, Model und Aktivist Indya Moore, Autor, Produzent und Schauspieler Dan Levy, Sänger und Schauspieler Jeremy Pope, Illustrator Richard Haines und Künstler Deep Pool, die Models Erika Linder und Heather Kemesky, die Autorin Sarah M. Broom, der Produzent und Regisseur Greg Berlanti sowie die Fußballspielerin und Darstellerin Erika Linder und Heather Kemesky. Produzent Robbie Rogers, Koch Kristen Kish, US-Armee-Veteran Anthony Woods, TikTok-Duo Ebony und Denise von Team2Moms sowie die Fotografen Micaiah Carter, Soraya Zaman und Cass Bird mit ihrer Familie. Jede Person ist tief in der LGBTQIA+ Gemeinschaft verwurzelt und teilt via Kampagne ihre Botschaften über Identität, Rassismus, Freiheit, Individualität und wofür sie steht. Die Marketingkampagne startete am 22. Juni auf den digitalen und sozialen Kanälen der Marke und hebt die Stimme jedes Einzelnen mit einer gemeinsamen Botschaft hervor, gemeinsam für den Wandel zu stehen. Darüber hinaus wird Ralph Lauren mit wichtigen LGBTQIA+-Medien wie ‚them.‘ und ‚Têtu‘ zusammenarbeiten. Der Support startet mit virtuellen Instagram Live-, You Tube- und Twitch-Events, die den Pride-Monat feiern, Stimmen verstärken und Gespräche von Community-Changemakers veranstalten.

„Pride ist eine weitere Möglichkeit für uns zu beweisen, dass Liebe alle Grenzen überschreitet und dass wir gemeinsam mit der LGBTQIA+ Community, der Black Community und ihren Verbündeten der Welt eine Botschaft der Solidarität senden können", erklärt David Lauren, Chief Innovation Officer, Ralph Lauren.

www.ralphlauren.de

 

 

24.06.2020