Polygiene und 2XU entwickeln geruchsfreie Sportbekleidung
Polygiene und 2XU, geruchsfreie Sportbekleidung

01.12.2016|Zusammen mit Polygiene will die australische Sportmarke 2XU ab Herbst/Winter 2017 geruchsfreie Kompressionsbekleidung für Elitesportler und Fitness-Affine produzieren. Das künftige Sortiment aus Tights, T-Shirts, Shorts, Strümpfen und Armlingen (Arm-Kompressionsstulpen) soll durch die Polygiene Technologie zur Geruchskontrolle länger frisch gehalten werden und muss seltener gewaschen werden. Durch die Technologie wird der Zerstörung der elastischen Fasern durch Bakterien vorgebeugt und der Kompressionseffekt bleibt dauerhaft konstant. Chief Marketing Officer von 2XU Shaun Patterson ist überzeugt: „Mit der Einführung der Polygiene Technologie in unseren Kompressionstextilien werden Profi-Athleten und Work-out-Enthusiasten – ebenso wie 2XU selbst – sich einmal mehr von der Konkurrenz abheben.“ 2XU ist als Sportunternehmen weltweit bekannt für seine hohe Qualität und wird von Sportlern wie Läufer Mustafa Mohamed sowie Triathleten und Olympiasieger Jan Frodeno getragen. „Wir freuen uns, mit dem weltweit führenden Hersteller von Kompressionsbekleidung für den Bereich Fitness und Training zusammen zu arbeiten“, sagt Christian von Uthmann, CEO von Polygiene. „2XU und Polygiene haben das gemeinsame Ziel, High-Tech-Textilien zu entwickeln, die ihren Trägern Leistungssteigerung ermöglicht, und sich durch besondere Langlebigkeit auszeichnet.“ Ab der zweiten Jahreshälfte 2017 ist die Markteinführung der 2XU-Kompressionsbekleidung mit ausgestatteter Polygiene Technologie im Handel in Planung. www.polygiene.comwww.2xu.com

01.12.2016 | kw