New Collection mit zwei neuen Stricklinien
New Collection , Jella , Concept CP,  Michael Probst

13.01.2017 |Die New Collection GmbH führt mit der Herbst-/Winter-Saison 2017 die Linien Jella und Concept CP ein. Der Strickspezialist hatte bereits die Cashmere-Marke Zuckerwatte erfolgreich auf den Markt gebracht und reagiert nun mit Jella und Concept CP auf die Nachfrage nach modernem, femininen Strick mit hohem Tragekomfort. Die siebzigteilige Kollektion von Jella zeichnet sich dabei besonders durch den Einsatz von Baumwolle, Viskose und Modal aus, die wesentlich zum Tragekomfort der Oberteile beitragen. Mit ein Drittel Shirts und zwei Drittel Strick ist die Kernkompetenz der neuen Kollektion klar definiert. Concept CP setzt auf Viskose-Nylon-Mischungen und Acryl Antipilling. Die Kollektion umfasst 30 Teile und fokussiert sich vollends auf das Thema Strick. Beide Linien werden in Asien und Europa produziert und stehen ab August 2017 zur Lieferung bereit. Die Produkt- und Vertriebsverantwortung für die neuen Kollektionen übernimmt Michael Probst von der New Collection GmbH. Für den Vertrieb entstand eigens ein neues Außendienst-Team. Jella und Concept CP stehen ab sofort in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, der Ukraine, Frankreich, Italien, Russland und Griechenland zur Order zur Verfügung. Der durchschnittliche Preis für die Strickteile von Jella liegt bei einem Verkaufspreis von knapp 60 Euro, für die Shirts bei knapp 40 Euro. Bei Concept CP liegen der Einkaufspreis zwischen neun und 20 Euro und der Verkaufspreis zwischen 25 und 60 Euro. (Fotot:Kollektion Jella) www.new-collection.de

13.01.2017 | fg