MBFW mit See-Now-Buy-Now-Konzept ‘The Shop’
IMG, Mercedes-Benz-Fashion Week Berlin, The Shop

30.12.2016 | IMG, Veranstalter der Mercedes-Benz-Fashion Week Editions weltweit, startet zur kommenden Ausgabe der MBFW in Berlin das Konsumerorientierte Konzept ‚The Shop‘. So können im kommenden Januar 2017 im Rahmen der Fashion Week in Berlin Endverbraucher Kollektionsteile von insgesamt 14 Designern in der Lobby des Kaufhaus Jandorf, dem neuen Hauptaustragungsort der Berliner Schauen, erwerben. Täglich sollen dort sieben Marken mit ihren Kollektionen vertreten sein.Die teilnehmenden Marken sind Atelier About, Barre Noire, Hien Le, Holy Ghost, Ivanman, Malaikaraiss, Michael Sontag, Perret Schaad, Philomena Zanetti, Riani, Steinrohner, Strenesse, Vektor und Vladimir Karaleev.

Das Konzept ‚The Shop‘ startete im Rahmen des IMG-Events ‚Made‘ in Los Angeles, wurde darauf auf er Fashion Week in New York sowie in anderen Destinationen adaptiert. „Als Weiterentwicklung der Mercedes-Benz-Fashion Week in Berlin sahen wir als Veranstalter eine Chance, das Konzept ‚The Shop‘ hier zu etablieren, um den hier ansässigen, starken Talenten eine Möglichkeit anzubieten, ihre Fans besser zu erreichen“, erklärt  Catherine Bennett, Senior Vice-Präsidentin und Geschäftsführerin von IMG Fashion Events and Properties. Sie fügt hinzu: „Wie nie zuvor brauchen Modedesigner und ihre Partner eine Multi-Plattform, auf der sie zugleich mit der Industrie und dem Konsumenten auf eine moderne Weise interagieren können.“ (Bild: Kaufhaus Jandorf) www.mbfashionweek.com/berlin

30.12.2016 | dt