Hajo: F/S 2021 Kollektion bis Ende Juli
Hajo: F/S 2021 Kollektion bis Ende Juli

07.05.2020 | Die von der Corona-Krise erwirkten Änderungen im Modekalender sorgen dafür, dass die komplette Industrie derzeit neue Produktions- und Kollektionspläne erstellen muss. Wie gehen die Hersteller mit der neuen Zeitrechnung um und wann starten diese in die neue Saison F/S 2021? TM TextilMitteilungen fragte bei der Hajo-Strick Gmbh nach. Wolfgang Müller, Geschäftsführender Gesellschafter, gab uns in einem Kurzinterview ein kleines Update bei Hajo.

Was halten sie von den kürzlich kommunizierten Messeterminen?
„CPD und die regionalen Orderstarts halten wir für sinnvoll und machbar. Der Sinn der Pitti Uomo im September erschließt sich uns nicht.“

Wie präsentieren Sie derzeit Ihre Ware Ihren Handelspartnern (individuelle, direkte Gespräche oder digital)?
„Fast alles findet digital über B2B/B2C statt beziehungsweise natürlich auch per Telefon.“

Wird schon wieder kurzfristig seitens Ihrer Partner geordert (NOS oder Ähnliches)?

„Seit 20.04.2020 spüren wir eine Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs.“

Wie läuft derzeit generell die Kommunikation mit dem Handel?

„Bei uns wir überwiegend telefoniert beziehungsweise auch digital kommuniziert.“

Wie bereiten Sie sich auf die kommende Kollektionspräsentation (FS 2021) vor?

„Wir starten mit unseren Tagungen am 8./9. Juli 2020 und rechnen damit, Ende Juli vollständige Kollektionen in allen Orderzentren zu haben.“

Bild: Wolfgang Müller

www.hajo-mode.com

07.05.2020