Falke: Kommunikation mit Partnern funktioniert hervorragend
Falke: Kommunikation mit Partnern funktioniert hervorragend

07.05.2020 | Digital ist der Schlüsselbegriff der Stunde. Immer mehr Hersteller stellen aufgrund der Covid-19 Pandemie ihre Kollektionen um beziehungsweise gehen zu einer digitalen Präsentation der Kollektionen über. TM TextilMitteilungen bat den Produktspezialisten Falke, einen aktuellen Überblick über die neusten Pläne zur kommenden Saison zu geben. Herbert Kenzelmann, Geschäftsleitung Vertrieb international / CSO Falke Gruppe, fasst diese zusammen.

Was halten sie von den kürzlich kommunizierten Messeterminen?

„Die Gesundheit der Menschen geht vor deshalb ist es verständlich, nachvollziehbar und absolut richtig, dass die Messen abgesagt wurden. Die Pitti Uomo im September durchzuführen kann keine Lösung sein. Mit größter Wahrscheinlichkeit werden viele Einkäufer von einer Reise nach Florenz absehen, da die Gefahr angesteckt zu werden noch zu hoch ist. Für die Marken ist der Messetermin für den Reinverkauf & das Promoten der FS21 Kollektionen zu spät, da die Verkaufssaison praktisch abgeschlossen ist und eine Investition in den Messestand respektive Messaufbau betriebswirtschaftlich nicht sehr sinnvoll wäre.“ 

Wie präsentieren Sie derzeit Ihre Ware Ihren Handelspartnern (individuelle, direkte Gespräche oder digital)?

„Wir haben bereits vor Corona in digitale Tools investiert, so dass unsere Mitarbeiter mit dem Umgang mit digitalen Medien und Tools vertraut sind. Über Sykpe for Business, Teams und Zoom können wir Produktpräsentationen sowie Schulungen anbieten. Mit unserem strategischen, innovativen und vielfältigen B2B Tool können unsere Partner ihre Sofort- und Vororderbestellungen einfach und schnell eingeben respektive nachverfolgen. Des Weiteren können unsere Partner sehr viele unterschiedliche und wertvolle Informationen downloaden. Selbstverständlich wird B2B permanent weiterentwickelt.“   

Wird schon wieder kurzfristig seitens Ihrer Partner geordert (NOS oder Ähnliches)?

„Erfreulicherweise haben unser Partner direkt nach der Wiedereröffnung Bestellungen getätigt respektive wollen die noch offenen Bestellungen, die vor dem Lockdown getätigt wurden, ausgeliefert bekommen.“

Wie läuft derzeit generell die Kommunikation mit dem Handel?

„Die Kommunikation mit unseren Partnern funktioniert hervorragend. Unsere Mitarbeiter haben, bereits bevor die Geschäfte wieder geöffnet wurden, regelmäßig Kontakt zu allen Händlern aufgenommen. Die Reaktion auf unser proaktives Handeln wird durchwegs positive gesehen und mit einem Dankeschön quittiert.“

Wie bereiten Sie sich auf die kommende Kollektionspräsentation (FS 2021) vor?

„Falke digitalisiert die Kollektionen, damit die Vorlagen mittels digitalen Medien Skype, Teams und Zoom durchgeführt werden können. Selbstverständlich steht unser innovatives und bedienerfreundliches B2B System all unseren Partner für die Kollektionssichtung und Vororderbestellung zur Verfügung. Unsere Showrooms werden alle gesetzlichen Anforderungen und Hygienemaßnahmen erfüllen und die Gesundheit unserer Partner sicherstellen.“

Bild: Herbert Kenzelmann

www.falke.com

07.05.2020