Diesel lädt zum Sammeln von Erinnerungen ein
Diesel lädt zum Sammeln von Erinnerungen ein

30.09.2020 | Mit dem Start der neuen Herbst-Kampagne setzt die Denimbrand Diesel auf eines der Schlüsselelemente von Denim: Erinnerungen. Mit der Zeit zeigt Denim Spuren des Tragens und somit Spuren von Ereignissen, die man beim Tragen der Jeans erlebt hat. Das können Flecken, Kratzer, oder Kritzeleien mit einem Stift sein, die einen bestimmten Moment symbolisieren. Diesel lädt in seiner neuen Kampagne Menschen weltweit ein, die schönen Erinnerungen zu feiern, die anstelle der Pläne, die bedingt durch die Pandemie nicht stattfinden konnten, uns Freude bereiten sollen.

Im Mittelpunkt der Herbst-Kampagne steht die neue customized Denim-Kollektion, die von Kunden weltweit personalisiert werden können. Über ein spezielles Portal auf der Diesel-Website sowie in ausgewählten Diesel Stores weltweit können diese die Ledertags der ikonischen 5-Pockets mit etwas verzieren, was symbolisch für etwas steht, auf das man in diesem Jahr verzichten musste. Eine Erinnerung über das, was nicht erlebt oder realisiert werden konnte – denkwürdige Momente, die durch das Nichtstattfinden dieser Pläne entstanden sind.

Die zweimonatige Plattform wird die Geschichten verschiedener Talente und einflussreicher Persönlichkeiten verfolgen, darunter Evan Mock, der Skateboarder und Model. Normalerweise in New York City ansässig, entschied er sich für die Isolation auf Mallorca, um wieder eins mit der Natur zu werden. Julia Fox, eine italienisch-amerikanische Schauspielerin, fand während des Lockdowns unerwartet wieder Liebe. Darüber hinaus arbeitet Diesel außerdem mit verschiedenen abgesagten Veranstaltungen wie dem Musikevent Untold-Festival zusammen, um eine Serie von Denim-Hosen in limitierter Auflage mit dem Namen ‚2020 Fallen Edition‘ zu kreieren.

de.diesel.com/de  

 

30.09.2020