Basler startet Newcomer-Label
Portray Berlin, Basler, Casual, extravangant, Rolf Boje

23.12.2016 |‚Portray Berlin‘ heißt die neue Contemporary Kollektion aus dem Hause Basler. Mit der Kollektion will der DOB-Anbieter nach eigenen Angaben eine ‚Lücke im Markt‘ schließen. „Wir haben mit sehr vielen Händlern gesprochen. Die Bereitschaft, eine neue Kollektion ins Visier zu nehmen, ist groß zurzeit“, erläutert Geschäftsführer Rolf Boje. Das am Premium-Segment angelehnte ‚Portray Berlin‘ wird als modern, hochwertig und Passformgetrieben beschrieben. Das Design wird clean und gleichzeitig extravagant ausgelegt. Dazu zählen locker geschnittene Rollkragenpullover, Marlenehosen mit hohem Bund, feine Strick-Cardigans mit Lurex-Details sowie scharf taillierte Blazer, schimmernde Midi-Plisseéröcke und Allover-Print-Kleider. Die erste Kollektion startet zur Herbst-/Wintersaison 2017/18 und umfasst zirka 130 Kollektionsteile. Der VK-Preis für Blazer liegt zwischen 179 und 279 Euro, bei Shirts zwischen 59 und 99 Euro, bei Blusen zwischen 89 und 149 Euro. Präsentiert werden die ersten Themen mit Auslieferung Juli im Düsseldorfer Showroom Ende Januar 2017. (Bilder: Portray Berlin) www.basler-fashion.de

23.12.2016 | dt