Anja Gockel hält an Standort Berlin fest
Anja Gockel hält an Standort Berlin fest

01.07.2020 | Die Modedesignerin Anja Gockel initiierte am 30. Juni nach Angaben des Fashion Council Germany als einziges Label im Rahmen der Berlin Fashion Week eine Fashionshow. Gezeigt wurde die neue Sommerkollektion ‚Asuka‘ (übersetzt: Der Duft von Morgen) fand in der Lobby des Hotels Adlon Kempinski statt. Die Show, die mit der Gast-Designerin Lana Mueller unter den momentan bestehenden Sicherheitsmaßnahmen gezeigt wurde, möchte Anja Gockel gerade in diesen besonderen Zeiten nach vorne schauen: „Wir sind bereit für die Zukunft, nutzen die Chance aus der Krise heraus, bündeln unsere Energie, bleiben unserer Kreativität treu und handeln gemeinsam. Together we stand!“ Darüber hinaus soll die asiatisch inspirierte Kollektion als Zeichen der Verbundenheit mit dem Standort Berlin verstanden werden: „Take the hit as a gift“ – ist meine und unsere Vision – inspiriert von der geistigen Haltung des japanischen Aikido. Wir bleiben uns und Berlin treu. Die Kreativität wird hier gedacht und gelebt. Die Kreativwirtschaft ist die zweitstärkste Branche nach der Automobilindustrie und leidet durch die Krise extrem. Mit unserer Show setzen wir ein Zeichen für Hoffnung, Solidarität und Mut”, sagt Anja Gockel. Da in diesem Jahr wegen der Sicherheitsbestimmungen rund um Corona keine Aftershowparty stattfinden konnte, entschied man sich stattdessen einen Beitrag zur Stärkung der Frauen zu leisten und den eingesparten Beitrag an das Frauenhaus Berlin zu spenden.

www.anja-gockel.com

 

01.07.2020