Armedangels: Nichts zu verbergen
Armedangels: Nichts zu verbergen

11.05.2017 | Das Fair Fashion Label Armedangels feiert zehnjähriges Jubiläum und die Zahlen sind imposant: 3,4 Millionen Styles wurden in den vergangenen zehn Jahren produziert. Dabei wurden rund 1,4 Millionen Kilogramm Baumwolle verarbeitet. Muss man erwähnen, dass es sich um Bio-Baumwolle handelt? Eigentlich nicht mehr! Gemessen an der Menge Bio-Baumwolle wurden circa 2.700 Kilogramm Pestizide und 350.000 Kilogramm Düngemittel in den letzten zehn Jahren von Armedangels eingespart. Von Anfang an waren und sind die Kollektionen von Armedangels Fairtrade-zertifiziert und die Zahlung stabiler Mindestpreise hilft, das Leben der Baumwoll-Bauern stabil zu verbessern. Martin Höfeler, CEO von Armedangels, sagt: „Auf keinen Fall wollten wir eine Firma gründen, viel Geld auf fragwürdige Art und Weise verdienen und uns dann später dabei ertappen, wie wir als alte Männer an irgendwen spenden, um unser Gewissen zu beruhigen. Wir wollten es von Anfang richtig machen.“ Stories zu Produktion, Design und Nachhaltigkeit rund um Armedangels finden sich nun im Blog auf der neu gelaunchten Website, Motto: Nothing to hide. www.armedangels.de

11.05.2017