Tiger of Sweden schlägt zum zweiten Mal in Berlin auf
Tiger of Sweden, Berlin, Store, Per Håkans

02.12.2016 | Das schwedische Brand Tiger of Sweden wird am 8. Dezember seinen zweiten Store in Berlin an den Start bringen. Das erste Geschäft in der deutschen Hauptstadt erfolgte bereits im Frühjahr dieses Jahres. Die neue Dependance am Kurfürstendamm 29 hat eine Größe von 140 Quadratmetern und beherbergt neben der aktuellen Herbst/Winter 2016/17 Menswear-Kollektion auch die Denim-Linie Tiger of Sweden/Jeans. Das geradlinige und skandinavisch inspirierte Interieur wurde vom schwedischen Architekturbüro Boys Don’t Cry entwickelt und zeichnet sich durch Elemente wie grauer Marmor, gebürstetes Aluminium und hochwertige Wollteppiche aus.

Deutschland ist für die Marke ein wichtiger Markt, wie auch Marketing Director Per Håkans erläutert: „Wir sehen in Deutschland und besonders im Berliner Westen sehr viel Potential und eine große Chance unsere Markenbekanntheit zu steigern. Wir freuen uns, nach Berlin-Mitte nun auch ein Teil des beliebten Ku’damms zu werden.“ Neben dem Store in Berlin-Mitte führt das Label bereits seit 2008 einen Flagship-Store für Männer, Frauen und Jeans in Düsseldorf. www.tigerofsweden.com/de

02.12.2016 | dt