Textil + Mode gibt neuen Tarifvertrag für Modeindustrie bekannt
Textil + Mode gibt neuen Tarifvertrag für Modeindustrie bekannt

13.02.2019 | Der Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie Textil + Mode hat nach einer Vereinbarung  bekannt gegeben, dass Arbeitnehmer der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie in den kommenden zwei Jahren insgesamt 4,9 Prozent mehr Lohn und Gehalt und eine Einmalzahlung von 340 Euro erhalten werden. Die 14-stündige Verhandlung fand zwischen Arbeitgeber und IG-Metall statt. „Der Abschluss gibt den Unternehmen auf die nächsten zwei Jahre Planungssicherheit in einer wirtschaftlich höchst instabilen Situation. Diese schwierige Lage hat die Verhandlungen bis zur letzten Minute bestimmt“, sagt Markus Simon, Verhandlungsführer der Arbeitgeber. Die Löhne sollen ab dem 1. August 2019 um 2,6 Prozent steigen und ab dem 1. September 2020 um 2,3 Prozent. Zusätzlich wird es Verbesserungen bei der Arbeitszeit, den Ausbildungsvergütungen sowie dem Urlaubsgeld geben. Der Abschluss hat eine Laufzeit von 24 Monaten.

www.textil-mode.de

13.02.2019