Supreme Women & Men: Standort München gewinnt an Bedeutung
Supreme, Jubiläum, Messe, Munich Fashion Company, Aline Schade

16.02.2017 | Das zehnjährige Jubiläum der Supreme könnte sich für die Veranstalter nicht besser gestalten: Bereits am Messesamstag war die Besucherfrequenz so gut, dass man München als Standort feierte. Insgesamt waren die Austeller erfreut über den deutlichen Besucheranstieg und auch Aline Schade, Executive Director der Munich Fashion Company, äußerte begeistert: „Wir waren von dem Besucherandrang schlichtweg überwältigt. Wir danken den Händlern, die die Plattform Supreme Women & Men München so zahlreich besucht haben. Wir konnten ein umfangreiches Angebot an Kollektionen präsentieren und nun stellen wir die Veranstaltung – gemeinsam mit unseren Ausstellern – für die kommenden Saisons auf.“ Von Ausstellerseite wurde nicht nur die Frequenz, sondern auch die Qualität hervorgehoben. Für Robert Schröder von Soluzione war der Erfolg überraschend. Soluzione habe zwei Tage lang durchgeschrieben und am Sonntag acht Neukunden verzeichnet. Steven-K konnte laut Sara Ayare 20 Neukunden verbuchen. Eine schöne Art das Jubiläum zu feiern. www.munichfashioncompany.de

16.02.2017 | cb