Sportalm mit erster Fashion Show in Moskau
Sportalm, CPM, Wilhelm Ehrlich

14.02.2017 |Das Familienunternehmen Sportalm präsentiert Ende Februar 2017 während der russischen Modemesse CPM erstmals eine Modenschau in Moskau und zeigt dort seine Herbst-/Winterkollektion 2017/18. Für das österreichische Unternehmen ist Russland das drittstärkste Land hinter Österreich und Deutschland. Die Orderrunde für die aktuelle Sommerkollektion 2017 ergab ein Plus von 25 Prozent auf dem russischen Markt. Insgesamt verzeichnete die Modemarke in allen Ländern ein Zuwachs von sieben Prozent. „Diesen überaus positiven Impuls gilt es nun zu nutzen und zu stärken“, sagt Wilhelm Ehrlich, Inhaber und Geschäftsführer von Sportalm. „Dies ist auch einer der Gründe, warum wir uns entschlossen haben, nach unseren positiven Erfahrungen auf der Fashion Week in Berlin, eine Modenschau in Moskau zu organisieren.“ Bereits im Januar 2016 zeigte Sportalm seine Kollektion erstmals auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin und ist seitdem jede Saison mit einer Schow auf der Fashion Week in Berlin vertreten. Die Kollektionen werden inzwischen in 21 Ländern weltweit von 1200 Händlern vertrieben. Ende 2015 wurden die ersten beiden Geschäfte in Tianjin und Peking eröffnet und vor kurzem ein weiterer in Prag und Sofia. Derzeit laufen die Gespräche mit dem Partner Alps Investment Management Co. Ltd. zur Eröffnung weiterer Stores in China. www.sportalm.at

14.02.2017 | kw