s.Oliver: Mathias Eckert verlässt Unternehmen
s.Oliver: Mathias Eckert verlässt Unternehmen

01.10.2020 | Mathias Eckert, Mitglied der Geschäftsführung und Managing Director Sales in der s.Oliver Group, wird das Unternehmen Ende Oktober auf eigenen Wunsch verlassen, um sich beruflich neuen Herausforderungen zu widmen. Eckert ist seit 25 Jahren bei der s.Oliver Group tätig, davon acht Jahre als verantwortlicher Geschäftsführer für den Vertrieb. Das Unternehmen wertschätzt seine Arbeit mit seinem Team, mit der er die nationale und internationale Expansion des Unternehmens grundlegend vorangetrieben und einen wichtigen Beitrag zu Entwicklung des Unternehmens erbracht hat. Claus-Dietrich Lahrs, CEO s.Oliver Group, betont: „Ich bedanke mich bei Herrn Eckert für sein großes Engagement, das er in seinen unterschiedlichen Aufgaben gezeigt und die hohe Loyalität, mit der er in der s.Oliver Group gewirkt hat. Für seine nächsten beruflichen Schritte wünsche ich ihm viel Erfolg und alles Gute.“

Zukünftig werden die Bereiche Wholesale, Franchise und Depot für die DACH-Region von Herrn Daniel Schmidt verantwortet. Schmidt wird am 01.10.2020 zur s.Oliver Group stoßen und in der Rolle eines Direktors direkt an Lahrs berichten wird. Zuvor war Daniel Schmidt acht Jahre für die Hugo Boss AG im Wholesale-Vertrieb aller Marken und dort in seiner letzten Verantwortung für die DACH-Region tätig. Zuletzt hatte er zwei Jahre lang die Verantwortung des Director Wholesale bei der Digel AG inne.

Bild (v.l.n.r.): Mathias Eckert, Daniel Schmidt

www.s.oliver.de/

01.10.2020