Shoepassion übernimmt Schuhhersteller Heinrich Dinkelacker
Shoepassion GmbH,  Heinrich Dinkelacker GmbH , Zusammenschluss, Norbert Lehmann, Wendelin Wiedeking , Anton Hunger ,Tim Keding

05.12.2016 | Der 2008 gegründete Multichannel-Anbieter Shoepassion GmbH und das traditionsreiche Unternehmen Heinrich Dinkelacker GmbH gaben heute ihren Zusammenschluss bekannt und gehen ab sofort als einer der ältesten und einer der jüngsten deutschen Schuhmarken gemeinsame Wege. Das Berliner Start-up Shoepassion hält fortan 100 Prozent der Firmenanteile, während die ehemaligen Eigentümer des fast 140 Jahre alten Schuherstellers Dinkelacker, Norbert Lehmann, Wendelin Wiedeking und Anton Hunger Gesellschafter der Shoepassion GmbH werden. Sie übernahmen das familiengeführte Unternehmen, als es 2004 fast geschlossen werden sollte und suchten nach einer zukunftsweisenden Lösung für den Erfolgskurs. „Ich beobachte Shoepassion schon seit Jahren“, sagt Geschäftsführer Norbert Lehmann. „Die Jungs haben frischen Wind in die doch recht traditionelle Schuhbranche gebracht und auch gezeigt, wie man heute mit viel Leidenschaft und Know-how ein klassisches Handwerksprodukt nicht nur konservieren, sondern auch attraktiv zeitgemäß vermarkten kann.“ Gleichzeitig ist der Zusammenschluss beider Unternehmen ein wichtiges Signal für den traditionellen Handel und für den Schuhhandel, der sich aktuell einem starken Strukturwandel ausgesetzt sieht. Tim Keding, Gründer und CEO von Shoepassion ist stolz: „Ich bin sehr stolz auf diesen geschichtsträchtigen Deal und das Vertrauen, das uns hier entgegengebracht wird.“ Das Sortiment der Berliner Schuhmarke erweitert sich nun neben Premiumschuhen um handgefertigte Luxusschuhe von Dinkelacker, die ab sofort in allen Läden von Shoepassion erhältlich sind. www.shoepassion.de , www.heinrich-dinkelacker.de

05.12.2016 | kw