Seidensticker eröffnet Kindertagespflege
Seidensticker, sei-mini, Tagesmutter, Kindertagespflege, Christina Kampmann, Dr. Silvia Bentzinger

31.01.2017 | Anfang dieses Jahres eröffnete die Seidensticker-Gruppe in ihrer Firmenzentrale in Bielefeld die Kindertagespflege ‚sei-mini‘. Die Einrichtung wurde jetzt im Beisein der Familienministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, Christina Kampmann, offiziell eingeweiht. „Eine familienbewusste Personalpolitik ist für den Erfolg der Seidensticker-Gruppe entscheidend und gehört zu unserem Selbstverständnis. Über 70 Prozent unserer Belegschaft in Bielefeld besteht aus Frauen. Mit ‚sei-mini‘ erfüllen wir uns einen Wunsch und setzen einen wichtigen Meilenstein hin zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, so Dr. Silvia Bentzinger, Mitglied der Unternehmensleitung und Initiatorin von ‚sei-mini‘.

Unterstützt wurde das Projekt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Eine 90 Quadratmeter große, kernsarnierte Wohnung unmittelbar auf dem Firmengelände dient als Betreuungsort für maximal neun Kinder im Alter von unter drei Jahren. Ein 60 Quadratmeter Außenbereich dient als Spielplatz für die Kinder, die von zwei ausgebildeten Fachkräften betreut werden.

„Die Firma Seidensticker setzt Maßstäbe und bietet mit ‚sei-mini‘ ein Modell, das weiter Schule machen wird. Der hohe Fachkräftebedarf und die große Anzahl von berufstätigen Müttern erfordern neue Blickwinkel. Seidensticker hat das erkannt und beispielhaft reagiert“, kommentiert Familienministerin das Projekt. (Bild: vlnr.: Fatma Demirci, Tagesmutter sei-mini, Dr. Silvia Bentzinger, Christina Kampmann, Julia Flentje, Tagesmutter sei-mini) www.seidensticker.com

31.01.2017 | dt