Schuh Austria: Positives Messefazit
Schuh Austria, Kings & Queens, Skechers, Think!, Shoes & Bags Salzburg, SOC Verkaufstage,  Katharina Absmanner

06.02.2017 | Die zwischen dem 1. und 2. Februar 2017 initiierte Schuh Austria schließt mit einer positiven Resonanz. Rund 110 Aussteller und Fixmieter (50 Schuh-Fixmieter des Shoe Order Center, ‚SOC‘) hatten unter dem Messethema ‚Kings & Queens‘ die neuesten Kollektionen Trends für die Schuh- und Taschenmode präsentiert. „Unser Gesamtpaket stimmt: Es gab von allen Seiten positive Rückmeldungen, sowohl von den Ausstellern als auch von unseren Fixmietern und den Einkäufern“, kommentiert Messeleiterin Katharina Absmanner. Neben Neuausstellern wie Florian Alber mit seinen Marken Brako und Jungla, sehen auch immer wiederkehrende Aussteller sowie Fixmieter im SOC die Messe als Pflichtveranstaltung im österreichischen Messekalender, so auch die Schuhmarke Think!: „Der Standort Salzburg ist mit Abstand der wichtigste in der Branche. Da die österreichischen Schuhhändler nur mehr sehr beschränkt ausländische Messen besuchen, ist die Schuh Austria und generell die Brandboxx in Österreich der Mittelpunkt, was den Schuheinkauf betrifft“, erklärt Michael Leutl, zuständig für den Verkauf Österreich bei Think!.

Im Zuge der Schuh Austria gab es auch News bei den Brandboxx-Fixmietern. Die US-Lifestylemarke Skechers zeigte ich mit einem vergrößerten Messeauftritt und ist kürzlich in einen neuen Showroom mit 500 Quadratmetern Fläche gezogen.

Die nächsten Brandboxx-Termine für die Schuhbranche wurden bereits kommuniziert. Im Februar und März finden wie gewohnt die ‚Shoes & Bags Salzburg I & II‘ sowie die ‚SOC Verkaufstage‘ statt. Die nächste Schuh Austria-Edition öffnet vom 6. und 7. August 2017 ihre Pforten. (Bild: Showroom der östereichischen Schuhmarke Think!) www.brandboxx.at

06.02.2017 | dt