Première Vision verzeichnet Besucherminus
Première Vision verzeichnet Besucherminus

21.02.2019 | Die aktuelle Ausgabe der Première Vision, die vom 12. bis zum 14. Februar in Paris stattgefunden hat, verzeichnete bei den Besuchern einen Rückgang von 2,3 Prozent und schloss damit mit 53.156 Besuchern ab. Besonders Einkäufer aus Großbritannien fehlten zur Messe. Im Vergleich zum Vorjahr reisten rund 16 Prozent weniger an. Insgesamt lag der Anteil der ausländischen Besucher aber bei 70 Prozent und die Einkäufer kamen aus 127 Ländern. Aus Deutschland waren 1828 Besucher dabei und bestaunten die rund 1782 Kollektionen. Besonders positiv zeigten sich die Besucher gegenüber dem ‚Première Vision Marketplace‘, wo Stoffeinkäufer sich registrieren konnten, um Stoffe ganzjährig auf einer digitalen Plattform zu begutachten und nach zu ordern.

www.premierevision.com

21.02.2019