Pitti Uomo: 2021 wieder als physische Messe
Pitti Uomo: 2021 wieder als physische Messe

08.10.2020 | Die Pitti Uomo soll nach derzeitigem Stand Anfang kommenden Jahres wieder zu ihrer physischen Veranstaltungsform zurückkehren. Vom 12. bis 14. Januar 2021 sollen die internationalen Messen Pitti Immagine mit Uomo, Bimbo und Filati wie gewohnt in Florenz stattfinden, ohne die digitalen Formate aufzugeben. Agostino Poletto, Generaldirektor der Pitti Immagine, erklärt, dass die Kürzung der Messe um den Freitag auf einer sorgfältigen Analyse beruhe. „Mit der Verlängerung der Öffnungszeiten von Dienstag bis Donnerstag haben wir im Endergebnis nur drei Stunden weniger Öffnungszeit". Pitti Uomo im Januar will ein dynamischer, proaktiver Ort sein, der Ausstellern und Einkäufern Dienstleistungen bietet sowie Trends in der Männermode und der Forschung mit speziellen Projekten und Veranstaltungen innerhalb der Fortezza und in der Stadt zeigt. Neuen und jungen Talenten wird mit Aktionen die Möglichkeiten der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit gegeben.

#SaferWithPitti sei ein außerordentliches Paket an Maßnahmen und Dienstleistungen für die Pitti Immagine Januar-Ausgabe, um Betreibern aus dem Ausland die Teilnahme zu erleichtern und die Bestimmungen der Gesundheitsbehörden vor Ort umzusetzen. „Wir sind uns sehr wohl bewusst, wie hoch und notwendig die Sensibilität für die Kostenelemente in Abhängigkeit von den zu erwarteten Messe-Ergebnissen ist“, führt Poletto aus. Digitale Dimension der Messe seien deshalb in das Preissystem integriert, so dass die Teilnahme an der technisch, funktionell und inhaltlich qualifizierten Verkaufsplattform Pitti Connect in der Teilnahmegebühr enthalten ist. Zudem seien die Zahlungsbedingungen überarbeitet und eine Task Force eingerichtet worden, um den italienischen Ausstellern konkret und schnell bei den Verfahren zur Beantragung und Erlangung der subventionierten Darlehen von Sace-Simest zu helfen.

Bild: Imaxtree

www.pittimmagine.com

 

08.10.2020