Pitti Messen finden nur digital statt
Pitti Messen finden nur digital statt

19.01.2021 | Die Messen Pitti Uomo, Pitti Bimbo und Pitti Filati werden in den bevorstehenden Ausgaben lediglich online durchgeführt werden. Der Entscheidung der Messemacher vorausgegangen ist die Entscheidung der italienischen Regierung, Messeveranstaltungen in Italien bis zum 5. März 2021 weiterhin nicht physisch stattfinden zu lassen. Die Digital-Plattform der Messe, die ‚Pitti Connect‘ bleibt darum bis Anfang April mit den Inhalten der aktuellen Messesaison online. Somit garantiert die Pitti Immagine der Modebranche einen möglichst langen und intensiven Austausch. „In den letzten Wochen ist die Wahrscheinlichkeit, die Messen in einem physischen Format abhalten zu können, deutlich gesunken“, nimmt Raffaello Napoleone, CEO von Pitti Immagine, Stellung „wir wollten uns dennoch die Option offenhalten, bis das Aussetzen der Messen schließlich offiziell bestätigt wurde. Wir sind uns des starken Wunsches unserer Aussteller und Einkäufer bewusst, die sich persönlich treffen möchten, trotz der vielen Probleme, die das mit sich bringt. Wir wollen in der Zwischenzeit weiterhin punkten und darum haben wir in dieser Zeit sehr stark an der digitalen Dimension unserer Formate gearbeitet, auf die wir uns nun voll und ganz konzentrieren.“  An der virtuellen Version der Pitti nehmen etwa 250 Unternehmen teil.

Sustainable Style geht in die zweite Runde

Parallel nimmt bereits zum zweiten Mal das Projekt ‚Sustainable Style #2‘ seinen Lauf. 15 innovative Menswear Brands, unter anderem Luca Kemkes, Ksenia Schnaider und Raeburn, konkurrieren um den ‚premio Reda x Sustainable Style‘ Award. Der Award versinnbildlicht die Symbiose aus stilvollem Design und Nachhaltigkeit. „Es gibt keine Nachhaltigkeit ohne Stil. Das ist der Ausgangspunkt des Projekts“, erklärt Kuratorin Giorgia Cantarini. „Es geht um nicht weniger als die Erkenntnis, dass eine Marke, die Verantwortung übernimmt, auch Beachtung verdient. Schließlich wird unser Auge von dem angezogen, was man mag, dementsprechend muss das Design überzeugen. Ich glaube nicht, dass sich die Welt von einem Tag auf den anderen verändert. Sie tut es Schritt für Schritt. Nachhaltigkeit ist die einzige Möglichkeit, den Planeten und unsere Zukunft nicht zu zerstören. Das zu ignorieren, macht keinen Sinn.“

Bild (v.l.n.r.: Raffaello Napoleone und Kollektionsbild Raefound by Christopher Raeburn)

pittiimmagine.com

19.01.2021