Peek & Cloppenburg optimiert Warenverfügbarkeit
Peek & Cloppenburg optimiert Warenverfügbarkeit

26.07.2019 | Peek & Cloppenburg mit Hauptsitz in Düsseldorf und Wien möchte mit der Lancierung spezieller Projekte eine Optimierung der Warenverfügbarkeit erreichen. So will man insbesondere in Zeiten der Digitalisierung dem Wunsch des Endverbrauchers entgegen kommen, alles immer sofort erwerben zu können. Aus dieser Motivation heraus hat das Modeunternehmen bereits seit Mitte Mai in Österreich und jetzt seit Anfang Juli in Deutschland die Funktion Click & Reserve in seinem Onlineshop eingeführt. Mit dieser können Kunden eine Verfügbarkeitsabfrage in Echtzeit tätigen und einen Artikel direkt in dem Verkaufshaus ihrer Wahl reservieren. Ebenso haben Kunden im stationären Handel die Möglichkeit, sich ‚Lieblingsartikel‘ aus anderen Häusern in ihre Wunschfiliale liefern zu lassen, wenn sie vor Ort ausverkauft sind. In beiden Fällen werden die Kunden per E-Mail informiert, sobald die Ware eingetroffen ist. Diese kann innerhalb von drei Tagen am Service Point abgeholt werden.

Mit diesen Maßnahmen will das Unternehmen seine Omnichannel-Strategie stärken. „Die Verflechtung von Onlinehandel und stationärem Geschäft ist für uns ein Schwerpunktthema. Nach dem bereits eingeführten Click & Collect können wir mit dem zusätzlichen Click & Reserve den Kunden ein weiter verbessertes Omnichannel-Erlebnis bieten. Auf diese Weise steigern wir nicht nur den Service, sondern der stationäre und der Online-Handel unterstützen sich auch gegenseitig“, erklärt Nicolay Merkt, Geschäftsführer der Fashion ID GmbH & Co. KG.

Bild: Peek & Cloppenburg Weltstadthaus Düsseldorf

www.peek-cloppenburg.de

26.07.2019