P&C digitalisiert Einkaufsprozess mit Markenlieferanten
P&C digitalisiert Einkaufsprozess mit Markenlieferanten

07.11.2018 | Das Düsseldorfer Modeunternehmen P&C hat seine Supply Chain Management-Software ‚OSCA SCM‘ für die Markenlieferanten live geschaltet, und ermöglicht damit die 140 Verkaufshäuser in Europa noch schneller mit Kollektionen der Markenlieferanten auszustatten. Bereits im Jahr 2017 führte das Unternehmen das cloudbasierte System für die Beschaffung der eigenen Brands ein. „Unsere hohen Erwartungen an die Digitalisierung der Supply Chain haben sich durch die Einführung von OSCA bei unseren Eigenmarken bestätigt. Mit der Integration der Fremdmarken haben wir einen weiteren wichtigen Meilenstein in unserer Digitalisierungsstrategie gesetzt. Der Leistungsumfang, die modulare Herangehensweise und die Möglichkeit der individuellen Anpassung, bieten uns ein nicht zu unterschätzendes Optimierungspotenzial“, sagt Felix Hettlage, Geschäftsführer der Modelogistik GmbH. Mit der Supply Chain Management-Software will P&C die weltweit eingekauften Waren ohne Medienbrüche steuern sowie die weltweiten Beschaffungsprozesse transparent und flexibel gestalten.

www.peek-cloppenburg.de

07.11.2018