Neonyt sagt physische Ausgabe in Januar ab
Neonyt sagt physische Ausgabe in Januar ab

05.11.2020 | Aufgrund des aktuellen Pandemieverlaufs und den damit verbundenen Beschlüssen der Bundesregierung haben die Veranstalter der Neonyt jetzt das physische Event, das vom 19. bis zum 21. Januar 2021 in Berlin stattfinden sollte, abgesagt. Noch im Spätsommer war man überzeugt, die Veranstaltung wie geplant durchzuführen, wie Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt, preisgibt: „Von ‚business as usual‘ konnte zwar keiner sprechen, aber wir haben gehofft, dass es keinen zweiten Lockdown geben wird. Doch genau vor diesem Szenario stehen wir nun wieder und mussten im Sinne unserer Aussteller, Besucher und auch Mitarbeiter entscheiden.“ Gänzlich ausfallen soll das Event nicht. Man setze stattdessen wie bereits im Sommer mit ‚Neonyt on Air‘ auf ein digitales Format. „Das Bedürfnis unserer Aussteller und Besucher, sich auszutauschen und zu kooperieren, hat sich in den vergangenen Monaten nur verstärkt,“ sagt Thimo Schwenzfeier, Show Director Neonyt. „Ein Bedürfnis, das wir nach einem Jahr Zwangspause nur allzu gern vor Ort und face-to-face erfüllt hätten, nun tun wir es in reduzierter Form virtuell.“

So sollen wie im Sommer Talks, Panel Discussions und Master Classes in der Woche vom 18. bis zum 22. Januar initiiert werden, die einen Überblick über die neusten Entwicklungen und Innovationen der nachhaltigen Mode- und Textilbranche geben sollen. Nähere Informationen zum Rahmenprogramm sollen sukzessive in den kommenden Wochen auf der Neonyt-Website und im Newsletter bekanntgegeben werden. Durch die erneute Kooperation der Neonyt mit dem B2B Marketplace ‚The Brand Show Circular‘ erhalten die Marken die Möglichkeit, sich trotz Kontaktverboten und Reisebeschränkungen in einem internationalen Umfeld zu platzieren, bestehende Geschäftskontakte zu pflegen und Neukunden zu gewinnen. Auch das Order-Business der Aussteller soll in den angepassten Plänen berücksichtigt werden. Die digitalen Services der B2B-Plattform umfassen klassisches Marketing, Order-Tätigkeiten sowie virtuelle Showrooms mit multimedialem Content.

Bereits letzte Woche hatte die Premium ihre Januarausgabe in Berlin aufgrund der vorliegenden Situation gecancelt. Laut Aussage der Veranstalter wolle man sich jetzt auf die Sommerausgabe, die im kommenden Jahr erstmals in Frankfurt am Main stattfinden wird, konzentrieren.

Bild: Neonyt

neonyt.com

05.11.2020