Monki bezieht zu 100 Prozent nachhaltige Baumwolle
Monki bezieht zu 100 Prozent nachhaltige Baumwolle

26.09.2018 | Das skandinavische Brand Monki, das als eigenständige Marke unter dem Dach der H&M Gruppe firmiert, hat das selbsterklärte Ziel, sämtliche Baumwollprodukte aus nachhaltig erwirtschafteter Baumwolle herzustellen, zur Herbstsaison 2018 erreicht. Dafür greift Monki drei unterschiedliche Angebote auf: Biobaumwolle, recycelte Baumwolle und Baumwolle der Better Cotton Initiative (BCI). Wie sich die nachhaltigen Baumwolltypen auf die 100 Prozent aufteilen, wurde nicht bekannt gegeben. „Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, ab 2030 nur noch nachhaltig bezogene Materialien zu unterstützen“, sagt Managing Director Jennie Dahlin Hansson. „Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass jetzt 100 Prozent unserer Baumwolle nachhaltig bezogen wird.“ Die Denim-Kollektion besteht  aktuell vollständig aus gemäß Standards von OCS oder GOTS zertifizierter Biobaumwolle. Andere Teile der Kollektion sind aus Recycled Cotton hergestellt, auch diese sind zertifiziert beispielsweise von GRS (Global Recycle Standard). Monki schafft außerdem über die eigene Homepage Transparenz und bemüht sich um klare Auskünfte.
www.monki.com

26.09.2018