Lloyd: Münchener Concept-Store wiedereröffnet
Lloyd, Concept-Store, Münchener Flughafen, neues Ladenbaukonzept, Andreas Schaller

17.02.2017 | Der im Non-Schengen-Sicherheitsbereich am Münchener Flughafen gelegene Concept-Store von Lloyd öffnete jetzt nach einer zweiwöchigen Umbauphase wieder seine Pforten. Im Store präsentiert das Unternehmen sein neues Ladenbaukonzept, das er bereits im In- und Ausland umgesetzt hat. Dieses sieht den Einsatz von warmen und natürlichen Farben vor, die eine Atmosphäre des Wohlgefühls vermitteln sollen.

„Vor dem Hintergrund der Konkurrenz aus dem Netz, welche das private Umfeld des Kunden als ‚Ladenbau‘ nutzt, muss – um den Konsumenten zu begeistern – das Thema Aufenthaltsqualität in den Vordergrund rücken. Um dies auch an weiteren Standorten zu gewährleisten, steht uns dieses Jahr noch ein straffes Programm an Umbauten bevor“, so Andreas Schaller, Geschäftsführer für Marketing/Vertrieb und Retail. Weitere Umbauten sind in diesem Jahr an den Standorten Flughafen München (Check-in Bereich) und Frankfurt, Düsseldorf Kö Galerie, sowie Hannover geplant. www.lloyd.com

17.02.2017 | dt