HDE fordert mehr Unterstützung für mittelständische Händler
HDE fordert mehr Unterstützung für mittelständische Händler

18.04.2019 | In Zeiten der Digitalisierung müssen sich stationäre Händler einem schwierigen Wettbewerb stellen. Aus diesem Grund setzt sich der HDE Handelsverband Deutschland verstärkt für Händler im stationären Bereich ein. Im Rahmen des Festakts mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum 100-jährigen Verbandsjubiläum des Handelsverbandes Deutschland hebt HDE-Präsident Josef Sanktjohanser die Bedeutung dieses aktuellen Themas hervor: „Besonders der Mittelstand fühlt sich schnell abgehängt, wenn er im direkten Wettbewerb mit der ungeheuren Marktmacht globaler Online-Riesen steht. Im globalen Wettbewerb kann nur ein starkes, geeintes Europa Fairness und Freiheit garantieren.“ Für ihn sei ein Ziel, dass alle Unternehmen im digitalen Handel ihre Chance bekommen und erfolgreich tätig sein können. „Eine gemeinsame Stimme für alle, das ist seit seiner Gründung für den HDE die Maxime seine Handels“, sagt Sanktjohanser. Mit dem ‚Heinrich-Grünfeld-Preis‘ des Deutschen Handels, sollen zukünftig Persönlichkeiten oder Institutionen ausgezeichnet werden, die sich in besonderer Weise um den Einzelhandel und sein Ansehen in der Gesellschaft bemühen.

Bild: Frank-Walter Steinmeier und Josef Sanktjohanser

https://einzelhandel.de/

 

18.04.2019