GMS: Anpassung der Mietkosten für Fachhandelskunden
GMS: Anpassung der Mietkosten für Fachhandelskunden

22.05.2020 | Der GMS Verbund bietet seinen Händlern an, direkt mit deren Vermietern über eine Anpassung der Mietkosten zu verhandeln. Vielen Fachhändlern ist es mit Hilfe von GMS gelungen, ihren Vermietern zur Aussetzung der Miete aufgrund des Shut Downs einhergehenden 100 Prozent Umsatzverlustes zu bewegen. „Wenn ein Händler 20 Prozent weniger Umsatz erzielt, sollte er auch 20 Prozent weniger Miete zahlen“, so Thomas Schulte-Huermann. „Der Marktwert einer Immobilie mit Ladenlokal richtet sich nach der Frequenz. Und wenn diese abnimmt muss auch die Miete angepasst werden“, ergänzt Dr. Karsten Niehus. GMS unterstützt seine Händler und verhandelt nach erteilter Vollmacht direkt mit deren Vermietern über eine Umsatzmiete während der Krise. GMS stimmt dazu die individuelle Vorgehensweise zuvor mit den Händlern ab und übernimmt dann im Auftrag die Verhandlungen.

www.gms-verbund.de/

22.05.2020