Fritzi aus Preußen startet mit Denim NOS-Programm
Fritzi aus Preussen, Denim NOS, Jeans, Gürtel, neues Label

11.01.2017 | Zum Start der Herbst-/Wintersaison 2017/18 richtet das Label Fritzi aus Preußen seine Apparel-Linie neu aus und erweitert sein Sortiment um ein NOS-Programm für Denims. Bei den Passformen konzentriert sich die Auswahl an den Lieblingsfits der Kunden. Alle Jeans zeichnen sich durch auffällige Kontrastgarne, bedruckte Innenfutter und farblich abgestimmte Logo-Patches aus. Darüber hinaus gibt es Denims mit Ziernähten, Stickereien und Schmuckapplikationen. Erstmals wird in der Kollektion zwischen klassischen Basic-Modellen sowie trendorientierten Styles in den Fits: Skinny, Slim, Straight und Boyfriend.Im Zuge der Neuerungen wurde außerdem das komplette Label-Konzept überarbeitet, mit dem Ergebnis, femininer in der Aussage zu sein. Neben der Denim-Linie präsentiert Fritzi aus Preußen ihre Apparel-Linie, bestehend aus Jacken, Blousons, Hosen, darunter ein Repertoire aus Cord- und PU-Hosen sowie einen superelastischen Yoga-Denim, und dem Accessoires-Sortiment bestehend aus Taschen, Lederwaren, Schuhen und erstmals Ledergürtel. Die Hosen sind in den Größen 25-32 und in den Längen je nach Modell 30,32 und 34 erhältlich. Die Kernpreislagen liegen bei Jeans zwischen 69,95 und 79,95 Euro. Die NOS-Denims liegen bei 79,95 Euro und die Jacken zwischen 69,95 und 89,95 Euro. Liefertermin ist im Juli und August 2017. www.fritziauspreussen.de

11.01.2017 | dt