Denim Première Vision erstmals in London
Denim Première Vision erstmals in London

26.11.2018 | Erstmals wird die französische Fachmesse Denim Première Vision für die kommende  Ausgabe in der Old Truman Brewery in Shoreditch, im Herzen von London veranstaltet. Die Messe startet damit ihr neues Wanderformat und wird am ersten Messtag die Städte bekannt geben, die im nächsten Jahr im Mittelpunkt der beiden Ausgaben stehen werden. Erstmals wird die Denim Premiére Vision nicht in Paris ausgetragen. Vom 5. bis zum 6. Dezember werden auf der Messe rund 89 Aussteller vertreten sein, unter anderem mit dabei sind Advance Denim, Albiate 1830, Bossa Denim und Calik Denim. Am ersten Tag der Messe dreht sich alles rund um das modische Thema, während sie sich am zweiten Tag dem Thema umweltfreundliches Denim widmet. Veranstaltet werden Denim-Roundtables, bei denen Innovationen ausgewählter Aussteller präsentiert werden sowie eine Smart Wardrobe, die Endprodukte, die mit umweltfreundlichen Materialien und Produktionsverfahren entwickelt wurden, vorstellt. Der Bereich für Kleinmengen (SMQ), der im vergangenen Jahr eingeführt wurde, verdoppelt sich für die kommende Ausgabe und fungiert als SMQ-Trail, der es den Besuchern ermöglicht, im gedruckten und digitalen Katalog der Messe nach Produkten zu suchen. Im Premiére Vision Marketplace, ein Marktplatz für Stoffmuster, werden im Februar 2019 Anbieter der Lederbranche, im Juni Aussteller der Denimbranche und im September Hersteller von Textilzubehör dazukommen. Die Denim Première Vision lädt zum zweiten Mal einen Designer ein, das Designer-Duo Marques’Almeida, die neben der Gestaltung der Outfits der Hostessen und Hosts am ersten Messetag an einer Masterclass teilnehmen.

www.denimpremierevision.com

26.11.2018