CPM Moscow Februar 2021: Anmeldestart für Made in Germany
CPM Moscow Februar 2021: Anmeldestart für Made in Germany

13.10.2020 | Anmeldungen zur Collection Première Moscow im kommenden Jahr 2021sind ab sofort und bis zum 06.11.2020 möglich. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat zudem die finanzielle Unterstützung für die Aussteller aus Deutschland coronabedingt für einen befristeten Zeitraum weiter aufgestockt, so dass die Messe-Beteiligungskosten für hiesige Firmen sinken. Zur letzten Veranstaltung im Februar 2020 waren ca. 1.300 internationale Marken präsent, davon 80 Aussteller mit rund 235 Brands auf insgesamt 3.570 m² aus Deutschland. Damit stellte die Gemeinschaftsbeteiligung ‚Made in Germany‘ die größte Ländergruppe zur CPM Moscow.

Die aufgrund organisatorischen Gründen alternativ zur CPM durchgeführte Veranstaltung ‚S’elections Moscow 2020‘, die vom 16. bis 19. September 2020 stattfand, sei für die meisten der teilnehmenden Firmen ein voller Erfolg gewesen, heißt es von der Igedo Company GmbH & Co. KG als Veranstalter der Messe. Die Zeichen stünden auf ‚the business goes on‘, um im Februar wieder eine Modemesse für ganz Osteuropa stattfinden zu lassen. Messen seien trotz Digitalisierung ein unverzichtbares Instrument für die Modebranche, in der das Erleben von Materialien und Farben von großer Wichtigkeit bliebe. „Wir sind überzeugt, dass unsere Aussteller diese CPM Moscow dringend benötigen, um wieder ihren gewohnten Ordergeschäften in Russland und Osteuropa nachgehen zu können, gegebenenfalls mit Unterstützung ihrer Agenturen oder russischen Kollegen, falls auch im Februar 2021 eine Einreise nach Moskau nicht möglich sein sollte“, so Christian Kasch, Member of the CPM Board und Project Director International. Gezeigt werden imkommenden Frühjahr die Kollektionen für Herbst/Winter 2021/22.

www.cpm-moscow.com

13.10.2020