Breuninger: Department Stores wieder geöffnet
Breuninger: Department Stores wieder geöffnet

06.05.2020 | Nach wochenlangem Stillstand im Einzelhandel zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat das Fashion- und Lifestyle Unternehmen Breuninger deutschlandweit einen Großteil seiner Modehäuser wieder vollständig geöffnet. Sieben von elf Department Stores, darunter Standorte in Stuttgart, Erfurt, Karlsruhe, Freiburg, Sindelfingen, Ludwigsburg sowie Reutlingen, können ab sofort wieder besucht werden und warten mit einem umfangreichen Hygienestandard auf. Der eigens entwickelte Standard von Breuninger bietet Kunden und Besuchern umfassenden Schutz und gewährleistet ein sicheres Einkaufserlebnis. Für die Häuser in Düsseldorf, Leipzig, Nürnberg sowie das MTZ in Sulzbach (Taunus) bleibt es vorerst bei den behördlich limitierten Teilflächen von 800 Quadratmetern. „Es liegen herausfordernde Wochen hinter uns und wir begrüßen die Entscheidung der Landesregierungen in Baden-Württemberg und in Thüringen sehr. Wir hoffen, bald auch wieder die anderen Breuninger Department Stores vollständig öffnen zu können. Schon früh wurde von unserem Team ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept erarbeitet, das auf unseren großzügig angelegten Flächen nachhaltig umgesetzt werden kann. Sicherheit hat absolute Priorität", so Breuninger CEO Holger Blecker zu den ersten Vollöffnungen. „Das gesamte Breuninger Team ist hochmotiviert und bereit, unseren Kunden wieder schöne und vor allem sichere Einkaufsmomente zu bieten." 

Die Wiedereröffnung der Department Stores ist mit großer Verantwortung verbunden, die Breuninger vor alles andere stellt. Mit dem Breuninger Hygienestandard, der bereits Ende April im Zuge der Teilöffnung einzelner Verkaufsflächen aktiv in die Praxis umgesetzt wurde, hat das Unternehmen bereits früh effektive Vorkehrungen getroffen, um flächendeckend allen Besuchern ein sicheres Einkaufen zu ermöglichen.  So reguliert Breuninger die Einlasssituation sowie die maximale Personenanzahl auf der Verkaufsfläche (eine Person pro 20 Quadratmeter) und sorgt mit transparenten Abtrennungen an Servicepunkten für zusätzlichen Schutz im Kundengespräch. Ebenso wurden farbliche Abstandsmarkierungen in den Wartebereichen, an der Kasse sowie an verschiedenen Servicepunkten angebracht. Im gesamten Haus gilt selbstverständlich Maskenpflicht.  Die tägliche Reinigungs- und Desinfektionsfrequenz in den Breuninger Häusern wurde nochmals erhöht und an stark frequentierten Orten wie beispielsweise den Rolltreppen oder Umkleiden intensiviert und um weitere Desinfektionsrundgänge erweitert. An jedem Eingang stehen Desinfektionsmittel für Kunden und Mitarbeiter zur Verfügung. Zudem investiert Breuninger in die Information und Schulung der eigenen Mitarbeiter, umfür Kunden den sichersten Service bieten zu können. Neben Handouts und Informationen in der eigenen Mitarbeiter-App muss jeder Mitarbeiter ein internes Online-Training zum Breuninger Hygienestandard und die getroffenen Maßnahmen absolvieren.

www.breuninger.com

06.05.2020