Brax setzt sich für Tierschutz ein
Brax setzt sich für Tierschutz ein

12.11.2020 | Das Herforder Modeunternehmen Brax ist offiziell dem ‚Fur Free Retailer Program‘ beigetreten, um ein klares Zeichen für mehr Nachhaltigkeit und Tierschutz zu setzen. Der Hosenspezialist verzichtet seit Jahren konsequent auf den Einsatz von Echtpelz in seinen Produkten. Das ‚Fur Free Retailer Program‘ ist eine Initiative der ‚Fur Free Alliance‘, die in mehr als 40 Ländern aktiv ist und mehr als 50 führende Tier- und Umweltschutzorganisationen vereint. „Nachhaltigkeit gehört zu unserer Firmenphilosophie. Deshalb setzen wir uns aktiv für gute und sichere Arbeitsbedingungen sowie den Schutz von Mensch, Tier und Umwelt in unserer Lieferkette ein“, so Alissa Sekulic, Head of Corporate Responsibility & Product Safety bei Brax. Seit 2020 fasst das Unternehmen alles nachhaltigen Produkte unter dem Metalabel ‚Blue Planet‘ zusammen. „Nur Mode ohne Tierqual ist zeitmäßig und nachhaltig. Damit sendet Brax ein wichtiges Signal für pelzfreie Mode und für den Tierschutz“, unterstreicht Denise Schmidt, Kampagnenleitung Vier Pfoten Deutschland, die Bedeutung der Aktion.

brax.com

12.11.2020