Auftakt der CPD Ordertage in Düsseldorf
Auftakt der CPD Ordertage in Düsseldorf

12.07.2019 | „Je enger die Zeiten für die Modebranche sind, desto wichtiger ist die Kommunikation aller Marktteilnehmer. Im Gespräch miteinander sind wir besser in der Lage uns den enormen Herausforderungen zu stellen“, stellt Klaus Brinkmann, Vereinsvorstand des Fashion Net Düsseldorf e.V., auf der Auftakt-Pressekonferenz zur aktuellen CPD vom 20. bis zum 22. Juli  in der NRW-Landeshauptstadt, fest.  Düsseldorf hat mit seinen 670 Showrooms, den Messen Gallery, Supreme Women & Men, Gallery Shoes und der Accessoires Messe Date nach wie vor den stärksten Orderstandort in Deutschland. Der bestehende Shuttleservice – zu dem auch emissionsfreie Rikscha Taxen  im Stadtgebiet zählen – bindet erstmals auch das Imotex und Euromoda in Neuss ein.  Der neue ‚Fashion Net Places to be‘-Guide, zur Messe auch als gedrucktes Booklet verfügbar, hält rund ums Jahr alles Wissenswerte bereit, um den Einkäufern das Ordern, aber auch das Aufspüren von Inspirationsquellen wie in der Gastronomie zu erleichtern. „Lifestyle hat heute auch mit Food zu tun“, erläutert Karolina Landowski, Trendexpertin von Fashion Trendpool. „Glamour bringt Unique ins Spiel“, freut sich Vereinsvorstand Angelika Firnrohr. Das Schiff ‚Oceandiva‘ kommt extra aus Amsterdam, um am 20. Juli ab 20 Uhr die Bühne für die Unique Frühjahr-/Sommerkollektion 2020 zu sein. Gezeigt wird auch eine Capsule Collection, die direkt nach der Präsentation online geshoppt werden kann. Krönender Abschluss ist wiederum der Fashion Net Branchentreff am Sonntagabend im Blumengroßmarkt  - mit 900 Gästen der größte Branchentreff. Darüber hinaus wird Düsseldorf für Modeliebhaber ab dem 19. September mit einer Pierre Cardin Ausstellung im Ehrenhof ganz besonders attraktiv. Noch weiter in der Zukunft: Die CPD Ordertage werden ab Januar 2020 von Sonntag bis Dienstag stattfinden.

www.fashion-net-duesseldorf.de

12.07.2019