Amith fördert marokkanische Textilproduktion
Amith fördert marokkanische Textilproduktion

23.11.2018 | Marokko zählt zu den zehn führenden Bekleidungsproduzenten in der EU. Maßgeblich am Erfolg beteiligt ist die Dienstleistungsorganisation Amith, die seit über fünfzig Jahren die Interessen von rund 1.600 Textilunternehmen vertritt. Sie ist gleichzeitig Veranstalter der jährlich stattfindenden Maroc in Mode – Maroc Sourcing Fair in Marrakesch. „Der marokkanische Textilsektor wächst dynamisch und erzielte im letzten Jahr einen Rekordumsatz von 2,65 Milliarden Euro“, freute sich Mohamed Tazi, Generaldirektor von Amith (Association Marocaine des Industries du Textile e de l`Habillement) anlässlich der Mode- und Sourcingmesse im Oktober mit 128 Ausstellern und 1.853 Besuchern. „Umweltmanagement, textiles Ökodesign und neue Technologien werden für die marokkanischen Hersteller immer wichtiger“, betonteTazi. Durch die flexible kurzfristige Beschaffung und Produktion von Musterteilen genieße Marokko einen Wettbewerbsvorteil. Hinzu kommen die Nähe zu Europa und die Zollfreiheit. Künftig will Amith den Export der marokkanischen Textilproduktion weiter fördern und hat dafür eine Zusammenarbeit mit dem internationalen Handelszentrum vereinbart. „Mehr als 30 mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Fast Fashion, Denim und Strick erhalten dann Trainingsmaßnahmen von der Beschaffung bis zum Exportmarketing“, beschreibt Tazi das Projekt.

Mitglieder der 1960 gegründeten Amith sind die 1.600 wichtigsten Textilunternehmen Marokkos. Amith spielt als Sprecher der Branche eine führende Rolle bei der Förderung und Entwicklung der Textil- und Bekleidungsindustrie. Die Organisation besteht aus einem Verwaltungsrat mit 30 aktiven Textilunternehmern; Präsident ist Karim Tazi und Generaldirektor Mohamed Tazi. Der Verband initiiert Projekte, bringt Dynamik in die Regionen und verhandelt mit den Regierungsstellen Programmverträge. Realisiert wurden unter anderem 78 Projekte in der Region Casablanca-Settat, 57 in Tanger-Tétouan und 24 rund um Fès-Meknès. Seit 1990 organisiert Amith die Messen des Textilverbandes, darunter Maroc in Mode & Maroc Sourcing seit 2002, B2B Meetings und internationale Messebeteiligungen der Mitglieder. Amith ist Mitglied in internationalen Berufsverbänden wie Euratex, Verband europäischer Textilien und ITMF, Internationaler Verband der Textilindustrien.

www.marocinmode.ma

23.11.2018