Alberto präsentiert neues Premiumkonzept im Oberpollinger
Alberto präsentiert neues Premiumkonzept im Oberpollinger

13.05.2020 | Der Hosenspezialist Alberto startet nach dem Lockdown mit der Präsentation seines neuen Premiumkonzepts. Auf der neu gestalteten Alberto-Fläche im Oberpollinger in München wird erstmals das Premiumkonzept der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Design umfasst unter anderem eine edle Wandabwicklung komplett aus bedrucktem Zinkblech sowie filigrane, von der Decke hängende Frames aus feuerverzinktem Stahl, die die Hosenmodelle durch den Einsatz von goldfarbenes LED-Licht hervorheben sollen. Davor Produkt Cubes aus grauer Faserplatte mit aufgesetzten Frames, um Hosen-Highlights zu inszenieren. Spiegeln aus Mira-Glas unterstützen diese Wirkung. Groß angelegte Umkleidekabinen sowie Vorräume mit großflächigen Spiegeln runden das Designkonzept ab.

Das Mönchengladbacher Unternehmen konnte nach eigenen Angaben die Corona-Krise nutzen, um sich noch stärker aufzustellen, etwa durch nach vorne gedachte Liefer- und Orderkonzepte, aber auch durch sein neues Shop-Konzept für das Premiumsegment. Entworfen und umgesetzt wurde die Fläche von Jochem Reichenberg. Dieser zeichnet auch für die Konzeption und Gestaltung des Concept Store in Mönchengladbach verantwortlich. Der neue Premium-Store soll als Vorzeigemodell für weitere High-End-Flächen dienen, die an namhaften Standorten folgen sollen. „In den vergangenen Wochen wurde uns bewusst, dass das Wort ‚Lebensqualität‘ auch bedeutet, die besonderen Werte im Leben aktiv zu bewahren und unnachgiebig zu optimieren“, erklärt Marco Lanowy, Geschäftsführer von Alberto.

www.alberto-pants.com

13.05.2020